Wir haben neue Artikel für dich

Braunschweig 

Attacke auf Schüler: Neonazi legt Geständnis ab

Der Angeklagte sitzt zum Prozessauftakt im Gerichtssaal.
Der Angeklagte sitzt zum Prozessauftakt im Gerichtssaal.
Foto: dpa

Braunschweig. Unter großen Sicherheitsvorkehrungen hat am Mittwoch, 7. Dezember, in Braunschweig der Prozess gegen einen Rechtsradikalen begonnen. Er muss sich am Amtsgericht unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Der 24-Jährige soll beim Verteilen rechter Propaganda der "Jungen Nationaldemokraten" zwei Schüler auf dem Schulhof der Neuen Oberschule niedergeschlagen haben.

Gleich zu Prozessauftakt legte der Neonazi ein Geständnis ab in Form einer von seinem Anwalt vorgetragenen Erklärung: Er räume "alle Vorwürfe aller ihm zur Last gelegten Fälle" ein. Insgesamt fünf Taten legt ihm die Staatsanwaltschaft im Rahmen des aktuellen Prozesses zur Last. Allerdings, verteidigte sich der 24-Jährige, sei er zuvor jeweils provoziert worden.

Doppelter Kieferbruch per Fußtritt

So soll der Angeklagte zunächst einen 19-Jährigen mit einem Faustschlag niedergestreckt und ihm mit einem Fußtritt einen doppelten Kieferbruch zugefügt haben.

Einem zweiten Schüler, der helfen wollte, soll er einen derart heftigen Schlag verpasst haben, dass dieser eine Gehirnerschütterung erlitt.

Linke und Rechte verfolgen Prozess

Im Prozess werden ihm außerdem zwei weitere Prügelattacken, Widerstand gegen Polizeibeamte sowie das Zeigen des sogenannten Hitlergrußes gegenüber den Beamten zur Last gelegt.

Der Angeklagte war seit Mitte Juli in Untersuchungshaft, weil laut Polizei die Gefahr einer Wiederholungstat bestand: Innerhalb von nur einem halben Jahr war er rund 30 Mal polizeilich aufgefallen.

Vor dem Prozess hatten Rechte und Linke im Internet dazu aufgerufen, das Verfahren zu verfolgen. Alle Zuhörerplätze im Amtsgericht sind dementsprechend gefüllt - zuvor mussten alle Anwesenden Eingangskontrollen durchlaufen. Vor dem Gericht war die Polizei mit mehreren Streifenwagen präsent.

Braunschweig 

"Let's talk about sex" – Erster Braunschweiger Erotik-Slam

Poetin Jessy James LaFleur (Archivbild)
Poetin Jessy James LaFleur (Archivbild)
Foto: Matthias Stehr
Mehr lesen