Anzeige
Braunschweig 

Ist das Girokonto wirklich kostenlos? So erkenne ich versteckte Kosten

Foto: iStock
Viele Banken werben mit einem Girokonto ohne Kontoführungsgebühr. Achtung: Auch wenn auf den ersten Blick keine Gebühren zu erkennen sind, heißt das nicht, dass keine versteckten Kosten anfallen.

Spätestens seitdem die Europäische Zentralbank im vergangenen Jahr die Strafzinsen für die Banken erhöht hat, versuchen viele Banken die dadurch entstandenen Kosten auf die Kunden abzuwälzen – und das über versteckte Gebühren, die sich oft im Kleingedruckten verbergen.

Viele Banken greifen dabei tief in die Trickkiste: Sie locken Kunden beispielsweise mit günstigen Konditionen und erheben dann Gebühren für Leistungen, die eigentlich selbstverständlich sind und bisher kostenlos angeboten wurden: Lastschriften, Daueraufträge, Abhebungen, Kreditkarten oder EC-Karten – all das soll den Bankkunden auf einmal Geld kosten.

Doch woran erkenne ich Kostenfallen der Banken?

Hier ein kleiner Überblick über mögliche Gebührenfallen, damit Sie nicht von unangenehmen Kosten überrascht werden:

Kontoführungsgebühren: Immer mehr Geldinstitute verlangen Gebühren für ihr Girokonto. Statt wie bisher null Euro, werden nun monatliche Grundgebühren fällig, um für die Bank zusätzliche Einnahmequellen zu schaffen.

Bearbeitungsgebühren: Viele Banken werben zwar mit kostenlosen Konten, verlangen aber sogenannte Bearbeitungsgebühren. So kann der Gang zum Kontoauszugsdrucker oder zum Bankschalter schnell einmal bis zu 1,50 Euro kosten oder jede Überweisung per Beleg bis zu zehn Euro. Und selbst für die Nutzung des Online-Bankings können pro Klick Gebühren entstehen.

Überhöhte Dispozinsen: Auch hier gibt es einige schwarze Schafe unter den Banken. Sobald ein Kunde sein Konto überzieht, wird es teuer.

Kosten für Karten: Gern werden Gebühren für die Bereitstellung von EC- oder Kreditkarten berechnet, auch wenn das Konto zunächst als kostenlos angepriesen wurde. Hier hilft häufig ein Blick ins Kleingedruckte. Außerdem sollten Sie sich im Vorfeld erkundigen, ob die Kostenbefreiung befristet ist.

Ein wichtiges Kriterium sollte die kostenlose Bargeldabholung an möglichst vielen Automaten sein. Denn sonst kann der regelmäßige Gang zum Geldautomaten unverhältnismäßig teuer werden.

So finden Sie das perfekte Girokonto

Ein kostenloses Girokonto ohne versteckte Kostenfallen findet man am besten, indem man die verschiedenen Anbieter miteinander genau vergleicht. Dabei gilt es zwischen den Leistungen der Bank und den eigenen Wünschen und Bedürfnissen abzuwägen. Lesen Sie unbedingt das Preis- und Leistungsverzeichnis und informieren sich, bei welchen Vorgängen Kosten entstehen können.

Sie suchen ein kostenloses Girokonto?

In der Region finden Sie die Volkswagen Bank als fairen Partner an Ihrer Seite – vor Ort für eine persönliche Beratung in der Filiale Schuhstraße in Braunschweig oder in der Porschestraße in Wolfsburg.

Sofern Sie einen bargeldlosen Zahlungseingang von mindestens 1.000,- Euro pro Monat in einer Summe haben oder bis zum Alter von einschließlich 27 Jahren, ist das Volkswagen Girokonto für Sie kostenlos.

  • Kostenlose online Kontoführung inklusive Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften
  • Kostenlose Volkswagen Bank Card und kostenlose Partnerkarte
  • Kostenlos Bargeld abheben an Geldautomaten mit dem VISA Zeichen, allein in Deutschland sind das etwa 90 Prozent aller Geldautomaten
  • Kostenlose Volkswagen VISA Card pur und kostenlose Partnerkarte
  • Kontowechsel leicht gemacht, mit dem übersichtlichen Kontowechsel-Service

Kontoinhaber des Volkswagen Girokontos haben einen weiteren entscheidenden Vorteil, denn sie können weltweit Bargeld abheben – an Geldautomaten im In- und Ausland. Außerhalb des Euro-Raumes wird allerdings ein Auslandseinsatzentgelt von 1,75 Prozent fällig.

Ein weiterer Vorteil: Sie benötigen keine TAN-Listen mehr. Jeder Inhaber eines Volkswagen Girokontos erhält einen kostenlosen Bankey, einen elektronischen TAN-Generator, der die jeweilige TAN automatisch generiert. Das ist bequem und gleichzeitig sicherer als die herkömmlichen TAN-Listen.

Weitere Informationen finden Sie bei der: Volkswagen Bank.

Kommentare einblenden
Braunschweig 

Brutaler Überfall am Ölpersee: Dringend Zeugen gesucht

Der Ölper See.
Der Ölper See.
Foto: Fabien Tronnier
Mehr lesen