Helmstedt 

Kurioses Gespann: Weihnachtsbaum am Abschleppseil

Ungewöhnliche Art des Abtransports: Der Weihnachtsbaum hinter den Pkw gebunden.
Ungewöhnliche Art des Abtransports: Der Weihnachtsbaum hinter den Pkw gebunden.
Foto: Polizei Wolfsburg-Helmstedt

Lehre. Einen ungewöhnlichen Abtransport seines Weihnachtsbaumes wählte ein 66 Jahre alter Mann aus Lehre. Er band seinen ausgedienten, etwa 1,20 Meter großen Weihnachtsbaum mittels Abschleppseil hinter seinen Pkw und zog ihn am Dienstagmorgen, 3. Januar gegen 10.05 Uhr, über die Eitelbrotstraße, Berliner Straße in Richtung Flechtorf.

Sein Ziel war, den Baum an der Sammelstelle an der Börnekenhalle abzugeben. Eine Polizeistreife bemerkte den Mann, als er Ihnen auf der Eitelbrotstraße entgegenkam.

Der Tannenbaum tänzelte hinter dem PKW und gefährdete dabei andere Verkehrsteilnehmer. Die Beamten wendeten, folgten dem Mann und konnten ihn auf der Berliner Straße in Höhe einer Schule stoppen. Der Fahrer musste seinen "Anhang“ zwischendeponieren und ihn auf anderem Wege zur Sammelstelle bringen. Den Mann erwartet nun ein Bußgeld von 80 Euro und einen Punkt in Flensburg wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch ungesicherte Ladung.

Helmstedt 

Kokain und Marihuana in Helmstedt: 40-Jähriger vor Gericht

Das Landgericht in Braunschweig
Das Landgericht in Braunschweig
Foto: dpa
Mehr lesen