Wir haben neue Artikel für dich

Peine 

Lila Hoffnung erfüllt Herzenswunsch

Sven (rechts) und seine Familie treffen auf Patrick Herrmann (zweiter von rechts).
Sven (rechts) und seine Familie treffen auf Patrick Herrmann (zweiter von rechts).
Foto: Lila Hoffnung

Peine. Sven ist 38 Jahre alt und steht mitten im Leben. Er ist glücklich verheiratet und hat eine Tochter. Er liebt es seine Zeit mit seinem Hund und Pferd, seiner Familie Zeit verbringen, aktiv zu sein und einfach fit. Doch 2015 kam alles anders. Im April traten plötzlich Beschwerden auf. Symptome wie Bauchschmerzen sowie gürtelförmige Rückenbeschwerden. Es begann eine Zeit voller Unsicherheit und vielen Arztbesuchen.

Vom Hausarzt ging er zum Orthopäden und man vermutete zu aller erst Verspannungen, die auch behandelt wurden. "Es stellte sich allerdings keine Verbesserung ein, ganz im Gegenteil. Es wurde schlimmer", sagt Ehefrau Jessi.

Diagnose chronisch entzündliche Darmerkrankung (CED) Morbus Crohn

Dann kam die Diagnose: Morbus Crohn. "Was folgte waren blutige Durchfälle, Krämpfe, Müdigkeit und weitere Symptome die Ängste und Unsicherheit in unserem gesamten Umfeld auslösten", ergänzte der an Morbus Crohn erkrankte Sven.

Unter dem Begriff chronisch entzündliche Darmerkrankung (CED) werden in erster Linie zwei Krankheitsbilder zusammengefasst: Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Bei beiden spielt das Immunsystem die körpereigene Abwehr eine wesentliche Rolle. Das zeigt sich in diesem Fall durch eine Entzündung im Verdauungstrakt.

Sven fühlt sich oft schwach, müde und erschöpft, einfach krank. Viele Gedanken und Sorgen bringt die Krankheit mit sich. Wie geht es weiter? Was ist wenn die Krankheit schlimmer wird?

Herzenswünsche erfüllen

Jessica wollte Ihrem Sven eine Freude machen und hat sich an den Verein Lila Hoffnung - CED und Darmkrebshilfe aus Peine gewandt. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht das Thema chronisch entzündliche Darmerkrankungen bekannter zu machen und zu enttabuisieren. Die Sinne in der Gesellschaft sollen für die Darmkrebsvorsorge geschärft werden.

Eine weitere Kernaufgabe die Lila Hoffnung verfolgt, ist die Herzenswunscherfüllung für Betroffene. Sven ist großer Fan von Borussia Mönchengladbach und so wurde sein Herzenswunsch am Freitag, 17. März, erfüllt. Das Team Lila Hoffnung machte sich morgens um 5.00 Uhr auf die gut 400 Kilometer lange Reise Richtung Mönchengladbach auf.

Hier das Video zum Herzenswunsch

Unter dem Vorwand einer Stadionführung wurde Sven von seiner Familie nach Mönchengladbach gelockt. Das Team Lila Hoffnung organisierte das Hotel und überraschte Sven am nächsten Morgen. Nach einigen persönlichen Worten durch den Vorsitzenden Holger Busse wurde gemeinsam das Training der Borussia besucht. Sven konnte hinter die Kulissen gucken und seine Idole hautnah erleben. Als weitere Überraschung wurde Sven ein signiertes Trikot seines Lieblingsspielers Patrick Herrmann überreicht.

"Wir freuen uns Sven diesen Herzenswunsch erfüllen zu können und bedanken uns sehr herzlich bei unserem Botschafter Alexander Bonengel für die Unterstützung", sagt Holger Busse der Vorsitzende des Vereins der selbst an Morbus Crohn erkrankt ist.

Peine 

Zusammenstoß: Zwei Verletzte nach Unfall

Foto: dpa
Mehr lesen