Salzgitter 

Streit unter Frauen eskaliert: Zwei Kinder verletzt

  • Drei Frauen geraten aneinander.
  • Reizgas und Schlagstock eingesetzt.
  • Zwei Kinder verletzt.

Lebenstedt. Im Park hinter dem Rathaus an der Joachim-Campe-Straße ist ein Streit zwischen drei Frauen eskaliert. Die Polizei schreibt am Freitag, 2. Dezember, die Frauen seien am Donnerstagabend gegen 18 Uhr aneinandergeraten. Worum es konkret ging, sei noch unklar, sagte uns Polizeisprecherin Sabine Goldfuß auf Nachfrage.

Reizgas und Schlagstock

Involviert waren zwei 22-jährige und eine 39-jährige Frau. Bei der Auseinandersetzung sollen auch Reizgas sowie ein Teleskop-Schlagstock eingesetzt worden sein. Die beiden Kinder der 39-Jährigen, fünf und sieben Jahre alt, sollen durch das Reizgas verletzt worden sein. Auch die Frauen seien offenbar auch leicht verletzt worden, sagte uns Goldfuß.

Die Ermittlungen dauern an. Es steht Aussage gegen Aussage.

Salzgitter 

Asse-Betreiber prüft alternative Entsorgung von Salzlauge

Ein künstliches Atomfass steht am 17. Februar 2015 vor dem Atomendlager Schacht Konrad in Salzgitter.
Ein künstliches Atomfass steht am 17. Februar 2015 vor dem Atomendlager Schacht Konrad in Salzgitter.
Foto: dpa
Mehr lesen