Wolfenbüttel 

Schöppenstedts Schulleiter: Kinder gerettet - selbst getötet

Das Wrack des Segelflugzeugs des Schöppenstedter Schulleiters Ulrich Bosse.
Das Wrack des Segelflugzeugs des Schöppenstedter Schulleiters Ulrich Bosse.
Foto: Twitter

Schöppenstedt/Valdeblore. Entsetzen und Trauer an der Elm-Asse-Schule in Schöppenstedt: Schulleiter Ulrich Bosse ist während der Osterferien bei einem Segelflug-Unglück ums Leben gekommen. Nach Informationen von news38.de ereignete sich der Unfall bereits am Mittwoch vergangener Woche in Südfrankreich.

Laut einem Bericht des französischen Internetportals l'avenir.net war der 64-Jährige als Pilot bereits in der Endphase des Landeanflugs, als er eine Gruppe Kinder auf dem Gelände erblickte. Er habe zwar im letzten Moment ausweichen können, dabei muss er aber die Kontrolle über seinen Segelflieger verloren haben. Versuche, den bewusstlos im Cockpit sitzenden Piloten wiederzubeleben, blieben erfolglos.

Bewegende Worte einer Mutter

Örtliche Medien zitieren die Mutter eines der Kinder, die Augenzeugin des Vorfalls war und in einem offenen Brief das Verhalten des Schöppenstedter Schulleiters würdigt. Sie schreibt von Bosse als "den Mann, der unsere Kinder um den Preis seines Lebens gerettet" hat.

Und: "Keine Geste kann edler sein als das. Vielen Dank für unsere Kinder. Friede sei mit seiner Seele."

Während die meisten Lehrer der Elm-Asse-Schule heute vom Tod ihres Chefs erfahren haben, werden die Schüler erst nach Ferienende in der kommenden Woche offiziell informiert. Die Ermittlungen der französischen Polizei dauern noch an.

Wolfenbüttel 

Nach dem Großbrand: Können Ärzte noch etwas retten?

Schwer beschädigt ist das Ärztehaus am Lessingplatz. Die Ermittler haben das Gebäude am Dienstag für die Mediziner wieder freigegeben - doch an Praxisbetrieb ist erstmal nicht zu denken.
Schwer beschädigt ist das Ärztehaus am Lessingplatz. Die Ermittler haben das Gebäude am Dienstag für die Mediziner wieder freigegeben - doch an Praxisbetrieb ist erstmal nicht zu denken.
Foto: Feuerwehr Wolfenbüttel/Tobias Stein
Mehr lesen