Wolfsburg 

VfL-Schock: Bittere Diagnose für Ntep

Wolfsburgs Paul-Georges Ntep wird verletzt vom Platz gebracht.
Wolfsburgs Paul-Georges Ntep wird verletzt vom Platz gebracht.
Foto: dpa
  • Muskelbündelriss bei Paul-Georges Ntep.
  • Franzose fällt mehrere Wochen aus.
  • Dritter Ausfall nach Bruma und Rodriguez.

Wolfsburg. Neben Jeffrey Bruma und Ricardo Rodriguez muss der VfL Wolfsburg jetzt auch auf den Franzosen Paul-Georges Ntep verzichten. Der offensive Außenbahnspieler hat sich beim 1:0-Heimsieg am Samstag gegen Darmstadt 98 einen Muskelbündelriss im rechten hinteren Oberschenkel zugezogen.

Das ergab eine MRT-Untersuchung am Montag, wie der VfL, 20. März, am Nachmittag mitteilte. Ntep, der im Winter von Stade Rennes zum VfL gewechselt war, musste kurz vor Spielschluss ausgewechselt werden und fällt mehrere Wochen aus.

Jonker ist geschockt

VfL-Cheftrainer Andries Jonker: "Ich bin sehr enttäuscht über die Situation. Es ist bitter, dass wir nun einen weiteren längerfristigen Ausfall zu verzeichnen haben. 'PG' hat zuletzt im Training einen sehr guten Eindruck gemacht. Nach seiner Einwechslung gegen Darmstadt hat er bis zu seiner Verletzung eine starke Leistung gezeigt und auch ein reguläres Tor erzielt, das leider aberkannt wurde. Wir wünschen ihm einen guten Heilungsprozess und hoffen, dass er schnellstmöglich in die Mannschaft zurückkehren kann."

Kommentare einblenden
Wolfsburg 

Venga-Abbruch: Das sagt der Veranstalter

Im Congress-Park ist die Venga-Party aus dem Ruder gelaufen.
Im Congress-Park ist die Venga-Party aus dem Ruder gelaufen.
Foto: Mareike van Gerpen
Mehr lesen