Wolfsburg 

Cirque Nouveau – Sechs Wochen Sommerfestival

Das  Sommerfestival in der Autostadt startet am 12. Juli.
Das Sommerfestival in der Autostadt startet am 12. Juli.
Foto: dpa

Wolfsburg. Ein Sommer mit Shows und verzaubernder Akrobatik erwartet die Gäste vom 12. Juli bis 20. August beim zweiten internationalen Sommerfestival Cirque Nouveau in der Autostadt in Wolfsburg. Die Besucher können sich auf über 300 Veranstaltungen freuen: große Shows auf der Hafenbühne, Zirkus-Atmosphäre im Zelt der Gartenbühne, artistische Präsentationen im gesamten Park, viele Mitmachangebote und neue Attraktionen im Hafenbecken in einer eigenen Wasserwelt. Professionelle Akrobaten, Tänzer, Schauspieler, Musiker und Illusionisten aus Australien, Kanada, Kolumbien, Neuseeland, den USA und Vietnam verwandeln den Themenpark am Mittellandkanal sechs Wochen lang in ein einzigartiges Festivalgelände.

"Nach dem Erfolg des Sommerfestivals Cirque Nouveau im vergangenen Jahr laden wir unsere Gäste zum zweiten Mal zu einem Sommer der Freude und Leichtigkeit in die Autostadt ein. Künstler aus aller Welt, die sich dem modernen Zirkus verschrieben haben, nehmen uns mit auf eine Reise durch Artistik, Komik und Illusion", freut sich Otto Wachs, Geschäftsführer der Autostadt, auf das Sommerfestival 2017.

Drei Themenwelten im Angebot

In diesem Jahr können die Besucher in drei Themenwelten eintauchen: In der "Zirkuswelt" begeistern Companies wie der Circolombia (26.–30.Juli) oder der Nouveau Cirque du Vietnam (02.–06. August). In der "Parkwelt" balancieren Gäste zum Beispiel auf "Slacklines" zwischen den Bäumen oder erkunden die sogenannten "Inflatable Objects" – große mit Wasser oder Luft gefüllte Objekte.

In unterschiedlichen Zirkusschnupper-Kursen und Workshops können kleine und große Besucher selbst zum Artisten werden. In der "Wasserwelt" lädt die schwimmende Insel "Cool Summer Island" zum Entspannen ein und überrascht mit Neuheiten wie einer Sandinsel, einer Seilfähre und einem riesigen Sprungkissen im Hafenbecken.

Wöchentlich wechselndes Programm

Im wöchentlichen Wechsel erwarten die Besucher jeweils von Mittwoch bis Sonntag Showprogramme an verschiedenen Spielorten im Park: Auf der großen Bühne im Hafenbecken mit rund 3.000 Sitzplätzen nehmen sechs internationale Ensembles jeweils um 15.30 und 21.30 Uhr die Besucher mit auf eine Reise in die Welt des Cirque Nouveau – so zum Beispiel der Nouveau Cirque du Vietnam oder der Cirque Éloize (19.–23. Juli) aus Montreal.

Als Finale präsentiert hier die Autostadt eine eigene Produktion (16.–20. August). Zweimal täglich öffnet sich das Zelt der Gartenbühne hinter dem Volkswagen Nutzfahrzeuge Pavillon für rund 400 Besucher. Hier überrascht unter anderem der Neuseeländer Thomas Monckton (12.–16. Juli) die Gäste mit einem Mix aus Artistik und Clownerie am Piano.

Gleichzeitig wird die gesamte Parklandschaft zur Open-Air-Bühne für Street-Art-Künstler, Komiker und Artisten: In der Tradition des anarchischen Slapsticks vermischen beispielsweise die fünf wilden Franzosen von Five Foot Fingers (19.–23. Juli) Buster Keaton, Funk und Komödie und zeigen auf skurrile Weise altbekannte Zirkustechniken neu.

Wolfsburg 

Weniger Unfälle in Wolfsburg: Polizei sorgt vor

Blick auf die Polizei-Inspektion Wolfsburg.
Blick auf die Polizei-Inspektion Wolfsburg.
Foto: Leonie Steger
Mehr lesen