Wolfsburg 

Bushaltestellen erneuern: Willy-Brandt-Platz wird gesperrt

Wolfsburg. Aufgrund des massiven Schadensbildes der Pflasterflächen in den Bushaltebuchten der Haltestellen "Hauptbahnhof 13+15", Willy-Brandt-Platz, wird in der Zeit von Dienstag, 23. Mai, bis zum 11. August eine Grunderneuerung der Flächen im Auftrag der Stadt ausgeführt. Das teilte die Stadt mit.

Zum Umfang der Arbeiten an der etwa 400 Quadratmeter großen Gesamtfläche gehören die Bushaltebuchten, der Einbau ungebundener Tragschichten und die Erneuerung der Entwässerungsrinne. Im Zuge dessen wird auch ein Randstreifen der Fahrbahn neu hergestellt.

Es sind zwei Bauabschnitten geplant, um den öffentlichen Nahverkehr am Hauptbahnhof am Laufen zu halten. Der erste Abschnitt beginnt am Fußgängerüberweg und endet an der Parkplatzzufahrt der Barmer-Geschäftsstelle. Der zweite Abschnitt beginnt dann an der Zufahrt des Kundenparkplatzes der Barmer und endet kurz vor der Kreuzung mit der Straße "An der Vorburg".

Eine Fahrspur des Willy-Brandt-Platzes muss für die Arbeiten gesperrt werden. In dem Bereich wird eine Einbahnstraßenregelung erfolgen, diese wird von Westen nach Osten bestehen. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Die Baukosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf etwa 350.000 Euro.

Wolfsburg 

Schlangenlinien gefahren: Frau mit 2,46 Promille unterwegs

Ins Röhrchen pusten konnte die Autofahrerin immerhin noch (Symbolbild).
Ins Röhrchen pusten konnte die Autofahrerin immerhin noch (Symbolbild).
Foto: dpa
Mehr lesen