News38 

Studentin will ganz besonderes Foto machen – kurz darauf ist sie tot

Foto: imago/Westend61
  • Sydney Monfries ist Studentin an der Fordham University in New York
  • Sie will ein einzigartiges Foto machen und fällt in den Tod
  • Tragischer Unfall passierte einen Monat vor ihrem Abschluss

Die Studentin Sydney Monfries will einfach nur ein cooles Foto im Sternenlicht von der Bronx machen. Minuten später stürzte sie in den Tod.

Der Grund: Sie kletterte mit Freunden auf den berühmten Turm der Fordham University. Dann übersah die 22-Jährige eine Treppenstufe und fiel in das Innere der Turmuhr.

Studentin stirbt bei Kletteraktion: Sie stand kurz vor ihrem Abschluss

Die Polizei fand die Studentin gegen 3 Uhr bewusstlos am Boden liegen. Sie starb noch in der Nacht an ihren Verletzungen. Die Mitstudenten sind geschockt, denn die junge Frau stand kurz vor ihrem Uniabschluss.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Kurz vor dem Durchbruch: Komplette Band stirbt bei tragischem Unfall

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter: Zweite Obduktion abgeschlossen +++ Ermittler hüllen sich in Schweigen +++ Trauer am Tatort

• Top-News des Tages:

Paar will in die Flitterwochen: Am Flughafen bekommen sie eine unglaubliche Nachricht

Fernsehgarten: Krasse Veränderung – Andrea Kiewel sieht jetzt aus wie...

-------------------------------------

Unklar warum der Turm geöffnet war

Laut der New York Times ist es wohl eine Art „Muss“ für jeden Studenten an der Fordham University einmal auf diesen Turm zu steigen. Jedoch ist der Eingang zum Treppenhaus des Turms eigentlich streng geschlossen. Die Mitarbeiter der Uni können sich nicht erklären, warum das Tor zur Turmuhr in der Nacht offen war.

Am nächsten Tag gab es eine emotionale Messe mit ihren Mitstudenten. „Sie war noch so jung und voller Tatendrang.“ bekundete der Priester sein Mitleid. Die Uni will ihr zu Ehren den Abschluss in Journalismus in einem Monat noch verleihen. (el)