News38 

Thüringen: Autofahrerin (80) hinterlässt Schneise der Verwüstung – und haut dann einfach ab

In Suhl hat eine Rentnerin mit ihrem Auto für Chaos und einen hohen Schaden gesorgt (Symbolbild).
In Suhl hat eine Rentnerin mit ihrem Auto für Chaos und einen hohen Schaden gesorgt (Symbolbild).
Foto: Felix Kästle/dpa
  • 80-jährige verliert Kontrolle über Auto
  • Sie rast durch eine Gartenanlage
  • Danach haut sie einfach ab

Suhl. Eine Seniorin hat in einer Gartenanlage in Suhl einen kostspieligen Unfall verursacht. Den Schaden begleichen wollte die betagte Dame offenbar zunächst nicht: Sie ist vom Unfallort geflüchtet.

Was für eine Talfahrt“, titelt die Polizei Suhl. Tatsächlich ging es für die 80-Jährige am Samstagmittag abwärts.

Seniorin verliert Kontrolle über ihr Auto: Dann haut sie einfach vom Unfallort ab

Als erstes verlor die Autofahrerin in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihren Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Sie krachte gegen mehrere Holzpfähle und einen Steinhaufen.

Daraufhin kam das Auto nach rechts von der Straße ab, wo es gegen einen Leitpfosten prallte. Dann ging es eine etwa 50 Zentimeter hohe Kante herunter. Anschließend durchbrach der Wagen den Zaun einer Gartenparzelle. Dabei wurden mehrere Zaunfelder beschädigt und ein Pfosten komplett herausgerissen.

Unfall in Suhl - Frau flüchtet

Aber damit nicht genug: Die 80-Jährige setzte ihre Fahrt fort, ratterte erneut eine etwa 50 Zentimeter hohe Kante runter, um dann eine dreistufige Treppe hinabzufahren. Danach blieb sie kurz stehen. Verletzt wurde sie offenbar nicht.

Mehr von uns:

Die Seniorin entschied sich letztlich, von der Unfallstelle zu flüchten. Das brachte ihr aber wenig: Zeugen hatten sich das Kennzeichen gemerkt, weshalb die Polizei Suhl jetzt gegen die mutmaßliche Crashpilotin ermittelt. Ihren Führerschein ist sie jedenfalls erstmal los.

Wieso sie die Kontrolle über ihren Wagen verloren hatte, wird derzeit ermittelt. (ck)