News38 

Thyssenkrupp: Anschlag auf Stahl-Hersteller – Autos in Flammen

Mehrere Autos von Thyssenkrupp haben in Berlin gebrannt. (Symbolfoto)
Mehrere Autos von Thyssenkrupp haben in Berlin gebrannt. (Symbolfoto)
Foto: dpa, imago images

Brandanschläge auf Autos des Essener Stahlkonzerns Thyssenkrupp haben in der Nacht zum Freitag Feuerwehr und Polizei in Berlin in Atem gehalten.

Mehrere Autos von Thyssenkrupp gingen in unterschiedlichen Bezirken in Berlin in Flammen auf. Zunächst brannte ein Auto im Wedding, wie ein Feuerwehrsprecher am Freitagmorgen sagte.

Thyssenkrupp-Autos brennen in Berlin

Wenig später brannten demnach auch Wagen in der Kreuzberger Alexandrinenstraße und in der Hübnerstraße in Friedrichshain. Dort seien die Flammen zudem auf ein weiteres Auto übergesprungen.

-------------------------------------

Mehr Themen:

Coronavirus in Deutschland: Nächster Fall in Deutschland ++ WHO ruft Gesundheitsnotstand aus

Rolex: Mann kaufte Uhr im Jahr 1974 für 315 Euro – atemberaubend, was sie heute wert ist

DHL mit krasser Neuerung: So kommst du demnächst schneller an dein Paket

-------------------------------------

Die Leitstelle der Berliner Polizei bestätigte auf Nachfrage, dass die drei Autos von außen als Thyssenkrupp-Fahrzeuge zu erkennen gewesen seien. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Ein Sprecher sagte, bereits in der Vergangenheit seien Autos von Thyssenkrupp in Brand gesetzt und Einrichtungen der Firma beschädigt worden. (jg/dpa)