News38 

Greta Thunberg: Jetzt unterstellt ihr die AfD ausgerechnet DAS

Klimaschützerin Greta Thunberg wird am Freitag bei einer großen Demo in Hamburg sprechen
Klimaschützerin Greta Thunberg wird am Freitag bei einer großen Demo in Hamburg sprechen
Foto: Kyodo News/Imago

Hamburg. Die 17-jährige Klimaschützerin Greta Thunberg ist längst eine Ikone. Wann immer die junge Schwedin in Deutschland auftritt, kommen Hunderte junge Menschen, um ihr zuzuhören. So wird es auch an diesem Freitag in Hamburg sein.

Dort spricht Greta Thunberg bei einer großen Demonstration, die eine klimabewusstere Politik vom Hamburger Senat einfordert. Andere prominente Gäste bei der Demo sind unter anderem die HipHop-Gruppe Fettes Brot. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 30.000 Teilnehmern.

Greta Thunberg: Auftritt bei Riesendemo in Hamburg

Die AfD übt nun Kritik am Besuch von Greta Thunberg in Hamburg. Und das nicht etwa, weil die große Fridays-For-Future-Demonstration Teile der Innenstadt den halben Tag lahmlegen wird – sondern aus einem ganz anderen Grund.

---------------

Top-News:

---------------

Denn in Hamburg wird am Sonntag ein neuer Senat gewählt. Zwei Tage nach der Kundgebung. Und die AfD hat eine konkrete Befürchtung: Thunberg kommt nur deshalb nach Hamburg, um die potentiellen Wähler dort zu manipulieren.

Ist die Rede der 17-Jährigen etwa bewusster Wahlkampf?

„Greta Thunberg ist mittlerweile ein fester Bestandteil des linksgrünen Establishments geworden", sagen die Vorsitzenden der AfD-Fraktion in der Hansestadt, Dirk Nockemann und Alexander Wolf. "In dieser Eigenschaft kommt sie unmittelbar vor der Bürgerschaftswahl nach Hamburg, um die Wahlen zu beeinflussen."

Ihrer Meinung nach ist die Umsetzung der von Fridays For Future geforderten Klimaschutz-Ziele „für den Wirtschafts- und Handelsstandort unserer Hansestadt katastrophal“. Andererseits: Hamburg ist verschiedenen wissenschaftlichen Prognosen zufolge eine der ersten deutschen Städte, die gravierende Folgen der Erderwärmung zu spüren bekommt.

>>> Mehr zur großen Klima-Demonstration in Hamburg liest du beim „Hamburger Abendblatt“!