News38 

Braunschweig: Ur-Oma schreibt Brief an ihre Enkel – auch DU solltest ihn lesen

Foto: imago images / Panthermedia

Braunschweig. Facebook kennen die meisten von uns als Plattform für den Austausch von Fotos und Videos. Umso außergewöhnlicher also, dass ein Mann aus Braunschweig in dem sozialen Netzwerk jetzt in mehreren Gruppen einen Brief teilte. Doch der ist kein gewöhnlicher, es ist der bewegende Brief der Ur-Oma namens Anni an ihre Enkelkinder. So schreibt der Mann es.

Der Mann aus Braunschweig erzählt, dass Anni seine 97 Jahre alte Oma sei. Das Schreiben scheint eine Antwort an ihre Enkel zu sein. Denn der Brief beginnt damit, dass sich die Ur-Oma bei ihren Enkelkindern bedankt, dass sie ihr einen Brief geschrieben haben, obwohl das heutzutage im Zeitalter der Handys kaum noch jemand mache.

Sie schwelgt kurz in Erinnerungen an ihre Jugend, als es noch ganz selbstverständlich war, dass man Postkarten und Briefe verschickt hat.

Braunschweig: Brief der Ur-Oma mit trauriger Botschaft

Doch so nostalgisch bleibt der Brief nicht lange. Die Verfasserin erwähnt, dass sie in letzter Zeit viel mit Einsamkeit zu kämpfen hat. Jeden Tag sehe sie nur die gleichen Gesichter, wenn sie ihre Zeitung aus dem Briefkasten hole. Auch die Enkel dürfen ihre Ur-Oma wahrscheinlich nicht mehr besuchen momentan und haben ihr deshalb diesen Brief geschrieben. Anni betont daher: „Wichtig ist, dass wir alle gesund bleiben.”

–––––––––––––––

Weitere News aus Braunschweig:

–––––––––––––––

Der Beitrag rührt viele andere Nutzer: „Ich finde es toll, dass ihr Post verschickt und so an eure Omi denkt. Es ist schwer, diese wichtigen Herzenspersonen nicht besuchen zu können!”, schreibt jemand in die Kommentare. Andere wiederum wünschen Anni viele Grüße – und dass auch sie gesund bleibt.