News38 

Eintracht Braunschweig: Anstatt die Löwen anzufeuern, machen Fans jetzt DAS

Statt im Stadion zu jubeln, machen die Fans von Eintracht Braunschweig jetzt etwas anderes.
Statt im Stadion zu jubeln, machen die Fans von Eintracht Braunschweig jetzt etwas anderes.
Foto: imago images / Hübner

Braunschweig. In einigen Städten Deutschlands ist das Tragen eines Mundschutzes zur Pflicht geworden – und auch das Robert-Koch-Institut empfiehlt mittlerweile das Tragen einer Maske. Da Mundschutz seit der Corona-Krise jedoch zur Mangelware geworden ist, haben sich jetzt vielerorts ehrenamtliche Gemeinschaften gebildet, die Masken für Helfer nähen wollen. Auch die Stadt Braunschweig braucht Masken – und fragte bei Eintracht Braunschweig nach Hilfe

Genauer gesagt bei „Eintracht hilft“, dem Hilfsbündnis der Eintracht. Insgesamt 4.000 Masken benötige die Stadt Braunschweig für ihre Bediensteten. Da der Hilfsverein bereits in der Vergangenheit unter anderem Mundschutz für die Braunschweiger Tafel nähte, willigte Eintracht Braunschweig schnell ein, der Stadt bei ihrem Maskenproblem zu helfen.

Eintracht Braunschweig: Aktion bekommt viel Lob

Oberbürgermeister Ulrich Markurth spricht ein dickes Lob für die Eintracht hilft aus: „Durch ihren Näh-Einsatz tragen die Fans der Löwen mit dazu bei, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung weiterhin Dienst tun können. Dafür sage ich meinen ganz herzlichen Dank."

Und auch der Geschäftsführer der Eintracht, Wolfram Benz, findet starke Worte für die Aktion: „Die Eintracht-Familie hat in dieser für uns alle schwierigen Zeit mehrere Hilfsprojekte initiiert und füllt so einmal mehr den Namen Eintracht mit Leben. Darauf sind wir stolz."

–––––––––––––––

Weitere News aus Niedersachsen:

–––––––––––––––

Der Hilfsverein arbeitet zusammen mit „Valentina Stoffe“, einem Nähfachgeschäft auf der Fallersleber Straße in Braunschweig, an dem Großprojekt. Zunächst soll der Maskenbedarf der Stadt Braunschweig sichergestellt werden, anschließend steht aber auch die Möglichkeit offen, die Aktion auf eine Bereiche weiter auszudehen. Träger des Projekts sind „Eintracht hilft“, der Zusammenschluss der Fanabteilung, der Fanrat Braunschweig e.V., die Ultra-Szene - BTSV Eintracht 1895 und Eintracht Braunschweig.

Auch du kannst helfen!

Ebenso können Freiwillige bei der Eintracht Braunschweig-Aktion mithelfen. Dafür melden sich die Helfer von Montag bis Freitag zwischen 10 und 14 und samstags von 10 bis 12 Uhr bei der „Eintracht hilft“ Hotline unter der Nummer 0531/2323043 oder schreiben an die Email-Adresse eintrachtbraunschweignaeht@gmx.de, wie viele Masken sie nähen wollen.