News38 

Essen: Krasse Pläne für das Grugabad! Für Millionenbetrag entsteht dort...

Essen: Die Stadt hat große Umbau- und Sanierungspläne für das Grugabad. Die hohen Kosten scheinen sie nicht abzuschrecken.
Essen: Die Stadt hat große Umbau- und Sanierungspläne für das Grugabad. Die hohen Kosten scheinen sie nicht abzuschrecken.
Foto: imago images / Reichwein

Essen. Die Stadt Essen hat große Pläne für das Grugabad.

Bereits am Freitag veröffentlichte die Stadt Essen ihre Ideen für die Zukunft: Das Grugabad soll komplett saniert und für einen Ganzjahresbetrieb teilweise überdacht werden. Doch können die Planungen tatsächlich verwirklicht werden? Wie die „WAZ“ erfahren hat, geht es um Summen im hohen achtstelligen Bereich.

Essen: Grugabad-Umbau kostet rund 70 Millionen Euro

Die ursprünglich mit 16 Millionen Euro bezifferten Sanierungskosten haben sich laut der „WAZ“ in den vergangenen Jahren bereits auf 34 Millionen Euro erhöht. Doch setzt man darauf jetzt noch den Umbau zum Ganzjahresbad, werden die Gesamtkosten mehr als verdoppelt. Einer „überschlägigen Schätzung“ zufolge müsste die Stadt Essen für das gesamte Grugabad-Projekt eine Mega-Investition von rund 70 Millionen Euro stemmen.

Zwei Umbau-Szenarien schweben der Stadt vor. Einerseits könnte man das 50-Meter-Sportbecken mitsamt der benachbarten Tribüne in eine 70 mal 80 Meter große Schwimmhalle verwandeln. Die Stadt verspricht sich davon ein „architektonisches Highlight“.

Die zweite Variante wäre eine Überdachung des Kinderbeckens – in diesem Fall würde die Halle zwar nur 21 auf 80 Meter messen, biete aber laut der Stadt viele Gestaltungsmöglichkeiten und erlaube zudem den Erhalt der denkmalwürdigen Elefantenrutsche.

Noch nicht alle haben zugestimmt

Doch es gibt mehrere Hürden, die überwunden werden müssen, bis das Projekt in Angriff genommen werden kann. Der Denkmalschutz, der Sportausschuss und der Rat der Stadt Essen müssen alle zustimmen. Dann soll europaweit nach einem Büro gesucht werden, welches das Projekt und den Umbau steuert. Laut „Radio Essen“ kostet allein die Ausschreibung rund 626.000 Euro.

-------------

Mehr News aus Essen:

-------------

Mehr zum Thema liest du bei der „WAZ>>>. (at)