News38 

Borussia Dortmund: Plötzlich wieder unverzichtbar - ER blüht nach der Corona-Pause richtig auf

Ein ehemaliges Sorgenkind findet bei Borussia Dortmund wieder zu alter Form.
Ein ehemaliges Sorgenkind findet bei Borussia Dortmund wieder zu alter Form.
Foto: imago images/Revierfoto

Dortmund. Seit dem Ende der Corona-Pause hat Borussia Dortmund vier von fünf Bundesligapartien gewonnen. Einzig und allein das Heimspiel gegen Bayern München ging verloren – und damit auch die letzte Chance auf die Meisterschaft.

Immerhin: Platz zwei konnte Borussia Dortmund zunächst einmal sichern. Das lag nicht zuletzt auch an einer stabilen Defensive in den letzten Spielen. Dabei trumpfte ein Borusse besonders auf, der sich in der Vergangenheit oft der Kritik der Fans ausgesetzt sah.

Borussia Dortmund: Akanji hat seine Form wieder gefunden

Hinter Manuel Akanji liegen schwierige Zeiten. Das Jahr 2019 war für den Schweizer eines zum Vergessen. Zunächst fehlte Akanji lange wegen einer Hüftverletzung, als er wieder fit war, fand er seine Form plötzlich nicht mehr wieder.

-----------------

Das ist Manuel Akanji:

  • Geboren am 19. Juli 1995
  • Wechselte 2018 für 21,5 Millionen Euro zum BVB
  • 80 Einsätze für den BVB
  • Schweizer Nationalspieler

-------------------

Oftmals galt er als Sündenbock für späte Gegentore, wie zum Beispiel beim 2:2 am 7. Spieltag gegen den SC Freiburg. In der 90. Minute traf der Innenverteidiger ins eigene Netz, der BVB gab zum dritten Mal in Folge eine Führung aus der Hand.

Der sportliche Tiefpunkt: Akanji verlor seinen Stammplatz an Dan-Axel Zagadou – dann folgte die Corona-Pause. Und die nutzte der 24-Jährige für sich. rutschte beim Re-Start Akanji wieder in die Startelf und spielt seitdem mit alter Stabilität.

Dafür sprechen seine persönlichen Statistiken aus dem Spiel gegen die Hertha aus Berlin. Akanji gewann 86 Prozent seiner Zweikämpfe, von 82 gespielten Pässen kamen 74 an – macht eine Quote von 90 Prozent. In Abwesenheit von Abwehrchef Mats Hummels (fehlte mit Gelbsperre) dirigierte zusammen mit Emre Can das Dortmunder Spiel.

-------------------

Borussia Dortmund – Hertha BSC Berlin 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Can (58.)

------------------

Das ist auch den Verantwortlichen beim BVB nicht entgangen. „Manuel war auch gegen Hertha wieder sehr solide. Er hat hochkonzentriert gespielt, das ist auch der Schlüssel bei ihm“, findet Sportdirektor Michael Zorc lobende Worte im Gespräch mit den „Ruhr Nachrichten“.

BVB trifft auf Düsseldorf

Auch am kommenden Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf dürfte Akanji daher wieder in der Startformation von Trainer Lucien Favre stehen.

----------------------

BVB-Top-News:

----------------------

Mit einem Sieg würde der BVB einen weiteren großen Schritt in Richtung Champions-League machen. Aktuell hat der Verein vier Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Leipzig. (mh)