News38 

Edeka: Schwere Vorwürfe gegen Marktleiter – jetzt muss er die Konsequenzen tragen

Schwere Vorwürfe gegen einen Marktleiter bei Edeka – von einer 16-Jährigen!
Schwere Vorwürfe gegen einen Marktleiter bei Edeka – von einer 16-Jährigen!
Foto: imago images / Westend 61 / Aviation-Stock

Dieser Vorfall in einem Edeka-Markt in Hamburg hat in der ganzen Stadt für Aufruhr gesorgt!

Eine 16-jährige Schülerin hat sich bei Edeka für einen Aushilfsjob beworben – und die Stelle wegen ihres Kopftuchs nicht bekommen, das berichtet unser Partnerportal MOIN.DE!

Edeka: Eklat im Supermarkt wegen Schülerjob

De 16-jährige Miriam wollte sich mit der Stelle ein wenig Taschengeld dazuverdienen. Gemeinsam mit zwei Freundinnen habe sie daher in der Filiale nach einem Aushilfsjob erkundigt.

Zunächst lief alles wie am Schnürchen: Das Probearbeiten verlief vielversprechend, die potentiellen Kollegen seien sehr freundlich zu ihr gewesen. Doch als der Marktleiter dann in den Laden stürmte, war es mit der guten Stimmung vorbei...

Diese Aussage wird dem Marktleiter zum Verhängnis

Er schien Miriam sofort auf dem Kieker zu haben. „Angewidert“ habe er sie angesehen, doch dann kam es noch dicker: „Entweder du setzt dein Kopftuch ab, oder du kannst hier nicht arbeiten“, soll er dem Mädchen gesagt haben.

+++ Edeka-Markt bittet alle Kunden: „Möchten um euer Verständnis bitten, ...“ +++

Miriam und ihre Freundinnen verließen entrüstet das Geschäft. Welche drastischen Konsequenzen diese Aussage für den Marktleiter hatte, kannst du hier bei MOIN.DE lesen >>>>>>>>

------------------

Weitere News auf MOIN.DE:

------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer dahintersteckt und was das Team vorhat – >>

Hier findest du MOIN.DE bei Facebook >

Hier findest du MOIN.DE bei Instagram >