News38 

Corona-Gipfel: Pressekonferenz von Angela Merkel – das sind die neuen Maßnahmen

Bund will Lockdown bis Mitte Februar verlängern

Der Bund will den derzeitigen Corona-Lockdown bis zum 15. Februar verlängern und an manchen Stellen nachschärfen. Eine Beschlussvorlage des Bundeskanzleramts für die Bund-Länder-Beratungen am Nachmittag sieht unter anderem eine Pflicht zum Tragen medizinischer Masken im Nahverkehr und in Geschäften vor.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Mit Spannung wurde erwartet, welche neuen Maßnahmen Angela Merkel nach dem Corona-Gipfel mit den Länder-Chefs verkündet.

Jetzt ist klar: die Corona-Maßnahmen sollen bis zum 14. Februar gelten, erklärte die Kanzlerin.

+++ Die wichtigesten Entwicklungen zur Corona-Lage erfährst du hier +++

Corona-Gipfel: Das verkündet Angela Merkel

Angela Merkel trat am Abend gemeinsam mit den Regierungschefs von Berlin und Bayern, Michael Müller und Markus Söder, im Kanzleramt vor die Presse.

>> Bei Phoenix kannst du die Pressekonferenz im Livestream sehen.

Der Einzelhandel bleibt weiterhin geschlossen, private Zusammenkünfte sind nur mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person erlaubt.

Neu ist eine Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken in ÖPNV und Geschäften. Auch eine Homeoffice-Pflicht wird eingeführt, sie soll bis 15. März Unternehmen verpflichten, wenn die Tätigkeiten es erlauben, ihren Arbeitnehmern Homeoffice zu erlauben.

________________

Mehr zum Thema:

________________

Wann spricht Armin Laschet live nach dem Corona-Gipfel?

Auch Armin Laschet wird sich nach der Bund-Länder-Beratungen äußern. Das Land NRW kündigt ein Presse-Briefing im Anschluss an.

>> Armin Laschets Pressekonferenz kannst du bei Twitter und Facebook live mitverfolgen.

Weitere Pressekonferenzen von Ministerpräsidenten erwartet

Folgende Video-Statements von Ministerpräsidenten werden ebenfalls am Abend erwartet. Auch sie verzögerten sich zunächst:

  • Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD)
  • Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Grüne)
  • Ministerpräsidenten vom Saarland, Tobias Hans (CDU)

(mb)