News38 

Kaufland: Kunde betritt Markt – bei diesem Anblick traut er seinen Augen nicht

In einer Kaufland-Filiale in Detmold machte ein Kunde eine kuriose Entdeckung.
In einer Kaufland-Filiale in Detmold machte ein Kunde eine kuriose Entdeckung.
Foto: Imago Images / Waldmüller

Kuriose Szene bei Kaufland!

Die Warenhaus-Kette hatte vor wenigen Wochen 92 Märkte des angeschlagenen Konkurrenten Real übernommen. Nun ist Kaufland mit dem Umbau der einzelnen Filialen beschäftigt. In einem Markt in Detmold (NRW) kam es dabei zu einem ungewöhnlichen Anblick.

Kaufland: Was ist denn hier los?

Kaum hatte der Real-Markt in Detmold seine Pforten geschlossen, zogen die Kaufland-Mitarbeiter ein. Diese krempelten die Filiale im Handumdrehen um, damit der Markt unter neuer Flagge so schnell wie möglich wieder öffnen konnte.

Das Problem: Der frühere Real-Markt in Detmold war für das Waren-Angebot von Kaufland zunächst eine Nummer zu groß. Bei Twitter macht das Foto eines Kunden die Runde, auf dem die skurrilen Ausmaße zu sehen sind.

Um die Regale nicht leer aussehen zu lassen, füllten die Mitarbeiter einzelne Fächer teils meterweise mit ein und demselben Produkt. „Kaufland hat einige Filialen von Real übernommen und da diese viel zu groß sind, wurde einfach gestreckt“, schreibt der Kunde.

--------------

Das ist Kaufland:

  • Hauptsitz: Neckarsulm
  • Gründung: 1968
  • Mitarbeiter: 132.000
  • Jahres-Umsatz: 21,42 Mrd. Euro

--------------

„Die armen Mitarbeiter“

Das Foto wurde umgehend mit hunderten Likes und Kommentaren versehen. „Die armen Mitarbeiter, die das sortieren“, schrieb ein Nutzer daraufhin.

Eine andere Nutzerin sieht es positiv und kommentiert augenzwinkernd: „Wie schön. Endlich mal Lager und Verkaufsraum in einem. Keine vergriffenen Artikel mehr.“

Und wieder ein anderer User weist scherzhaft darauf hin, dass auch diese Regale schon bald leer sein könnten: „Ach, ein weiterer Lockdown reicht, und die Hamsterkäufer räumen das leer.“

--------------

Mehr zum Thema:

Kaufland-Kunde vergleicht Prospekte und entdeckt Überraschendes – „Verstehe ich nicht“

Kaufland wirbt mit Frühlings-Angebot – Kunde rastet aus: „War ja der Witz“

Kaufland: Kundin bekommt kein Prospekt mehr geliefert – Antwort des Supermarktes irritiert

--------------

Kaufland und seine umstrittenen Werbe-Stars

In der jüngeren Vergangenheit war Kaufland schon häufiger ein hitziges Diskussions-Thema der Twitter-Gemeinde. Im vergangenen Jahr sorgte das Werbe-Engagement des umstrittenen Schlager-Sängers Michael Wendler bei der Warenhaus-Kette für enorm viel Diskussionsstoff. Nachdem Wendler in den sozialen Medien mit der Verbreitung von Verschwörungstheorien begonnen hatte, beendete Kaufland umgehend die Zusammenarbeit.

Zuletzt fand Kaufland einen Wendler-Nachfolger, der ebenfalls nicht unumstritten ist: Jens Knossalla, besser bekannt als Knossi. Dieser wurde mit seinem Twitch-Kanal berühmt, auf dem er Live-Streams seiner eigenen Online-Glücksspiel-Aktivitäten übertrug.