News38 

Salzgitter: Polizei stößt auf Gruppe – was ein 19-Jähriger dann macht, ist ungeheuerlich

Beamten werden von 19-Jährigen in Salzgitter angegriffen (Symbolbild).
Beamten werden von 19-Jährigen in Salzgitter angegriffen (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Einsatz-Report24

Salzgitter. Am Sonntagabend (14. März) wurde die Polizei in Salzgitter auf eine sechsköpfige Gruppe aufmerksam, die sich offensichtlich nicht an die Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hielt.

Doch plötzlich werden die Beamten selbst angegriffen.

19-Jähriger stoppt die Verfolgungsjagd

Nachdem die Gruppe den Streifenwagen sah, nahmen sie Reißaus und flüchteten in verschiedene Richtungen. Absichtlich kniete sich einer der Störenfriede vor den Wagen der Polizei, um die Verfolgungsjagd zu verhindern.

Kurz nachdem die Polizei aus dem Wagen ausstieg, ging der Beschuldigte auf den Streifenwagen los. Zuerst trat der Verdächtigte gegen den Wagen der Polizei aus Salzgitter. Doch dann ging er auf die Beamten los.

_____________________

Mehr aus Salzgitter:

Salzgitter: Mysteriöse Knubbel stehen überall in der Stadt – das steckt dahinter

Salzgitter: Verletzter attackiert Rettungsdienst – Polizei im Großeinsatz

Netto in Salzgitter: Tante geht mit ihrem kleinen Neffen einkaufen – doch dann der Schock

_____________________

Während die Identität des Beschuldigten festgestellt wurde, griff dieser einen Polizeibeamten an und stieß ihn gegen einen Zaun. Danach ging er auf die 21-jährige Kollegin los und attackierte sie mit Tritten und Schlägen

Vermeintlicher Täter aus Salzgitter unter Alkoholeinfluss

Zudem stellte sich nach einem Alkoholtest heraus, dass der 19-jährige Mann 1,44 Promille hatte. Anschließend wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst.

Beide Polizeibeamten mussten anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Sie trugen leichte Verletzungen davon. Die Polizei ermittelt nun gegen den Angreifer.(mbe)