News38 

Hannover: Feuer-Drama! Feuerwehr rettet Frau (78) aus den Flammen, doch jetzt gibt es traurige Gewissheit

Frau in Hannover stirbt aufgrund den Verletzungen eines Brandes in ihrer Wohnung. (Symbolbild)
Frau in Hannover stirbt aufgrund den Verletzungen eines Brandes in ihrer Wohnung. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Die Videomanufaktur

Hannover. Am Montag hat es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hannover gebrannt – mit traurigen Folgen.

Eine 78-jährige Frau überlebte das Unglück nicht.

Brand im Mehrfamilienhaus in Hannover

Ein junger Mann verständigte gegen Montagvormittag die Feuerwehr über den Brand in einem Mehrfamilienhaus in Ronnenberg-Benthe in Hannover. Nach Angaben der hannoverschen Polizei breitete sich hier in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ein großes Feuer aus.

Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten eine 78-jährige Mieterin aus der Wohnung. Anschließend wurde sie sofort mit einem Rettungswagen in eine Klinik in Hannover gebracht. Am Dienstagvormittag (16. März) erlag die Frau dort jedoch ihren schweren Brandverletzungen.

__________________________

Mehr Themen zu Hannover:

Hannover: Nach Albtraum-Fahrt in der Stadtbahn – Polizei meldet Fahndungserfolg!

Real-Markt bei Hannover: Autofahrer rast durch Mauer – Mann stirbt

Hannover: Tragödie! Jungen wollen Ball aus Teich holen und ertrinken

__________________________

Weitere Personen konnten sich retten

Außerdem wurden fünf weitere Personen leicht verletzt. Diese konnten sich zwar eigenhändig am Unfallort in Sicherheit bringen. Jedoch erlitten auch sie eine Rauchvergiftung und wurden von den Rettungskräften vor Ort medizinisch versorgt.

Sachschaden in Hannover beträgt 100.000 Euro

Am Dienstag untersuchten Brandermittler der Polizei in Hannover die Wohnung auf mögliche Brandursachen. Nach ihren Aussagen sei das Feuer im Wohnzimmer ausgebrochen. Hier löste ein technischer Defekt an einer Mehrfachsteckdose vermeintlich den Brand aus.

Der Sachschaden des Brandes wird von der hannoverschen Polizei auf 100.000 Euro geschätzt.