News38 

Recklinghausen: Polizei entdeckt DAS in der Stadt – „Direkt ein Foto gemacht“

Die Polizei Recklinghausen hat unbedingt HIER anhalten wollen.
Die Polizei Recklinghausen hat unbedingt HIER anhalten wollen.
Foto: dpa/imago images Team2/ Montage: DER WESTEN

Recklinghausen. Corona zum Trotz sind nun die 75. Ruhrfestspiele in Recklinghausen eröffnet worden - online, aber mit viel Herzblut.

Und als die Polizei an den neuen Aufstellern für die Ruhrfestspiele in Recklinghausen vorbeifährt, können die Beamten einfach nicht anders.

Polizisten fahren in Recklinghausen DARAN vorbei und müssen sofort ein Foto machen

Sie bleiben stehen, parken das Polizeiauto neben den Aufstellern und schießen ein Foto.

Bei Facebook hat die Polizei das Foto hochgeladen. Dazu schreiben die Beamten: „Haben Sie die neuen Aufsteller am Ruhrfestspielhaus schon gesehen? Unsere Kollegen der Wache Recklinghausen haben sie am Wochenende auf Streife entdeckt und direkt ein Foto gemacht.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Zoo Dortmund teilt Video – Tierpark-Fans sind aus dem Häuschen

Wetter in NRW: Heftige Sturmböen im Revier – damit musst du heute rechnen

Aldi in Essen: Bilder von neuer Zentrale enthüllen DIESES Geheimnis

-------------------------------------

Die Ruhrfestspiele gehen darauf zurück, dass Bergarbeiter aus Recklinghausen im ersten Nachkriegswinter 1946/47 Hamburger Theater mit Kohle versorgten. Zum Dank kamen im Sommer 1947 Theaterleute aus Hamburg mit einem Programm ins Ruhrgebiet.

„Die Ruhrfestspiele gehören längst zu unseren wertvollsten kulturellen Schätzen“, sagte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

Bundespräsident macht auf Ausnahmesituation von Künstlern aufmerksam

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier machte in einer Videobotschaft auf die Situation vieler Künstler aufmerksam, die wegen der Corona-Beschränkungen seit Monaten nicht wie gewohnt auftreten könnten und deshalb kaum Einnahmen hätten. „Sie müssen ihre Miete zahlen und fürs Essen einkaufen, sie ziehen Kinder groß und tragen Verantwortung.“

Die Politik sei gefordert, sich vor allem um freiberufliche Künstler zu kümmern. Und für die gesamte Gesellschaft zeige sich: „Kultur ist nicht "nice to have". Kultur ist Lebensmittel, Kunst ist unverzichtbar“, sagte Steinmeier.

Recklinghäuser sollten Fotos der Stadt zeigen; sie werden ausgestellt

Bereits seit Samstag ist vor dem Festspielhaus unter freiem Himmel eine Fotoausstellung zu sehen, die das Publikum der Ruhrfestspiele in den Mittelpunkt stellt. Gezeigt werden Fotografien, die das Publikum selbst seit 1947 gemacht hat. Die Bürger in Recklinghausen waren zuvor aufgefordert worden, Schnappschüsse einzusenden.

Die Polizei hat sich über ihren Schnappschuss besonders gefreut. (fb/dpa)