News38 

Borussia Dortmund: Spieler und Trainer hadern – DAS muss der BVB sofort abstellen

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Eigentlich sollten die Verantwortlichen, Spieler und Fans von Borussia Dortmund zufrieden sein. Die Ergebnisse des BVB stimmen.

Nach sieben Bundesligaspielen steht Borussia Dortmund auf dem dritten Platz. Doch nach dem knappen Sieg gegen Augsburg (2:1) waren nicht alle in Dortmund zufrieden. DAS ist die BVB-Schwachstelle.

Borussia Dortmund: Spieler ist sich sicher – „Natürlich müssen wir die Tore machen"

In der laufenden Saison wurde meistens die schwache Defensivleistung von Borussia Dortmund bemängelt. Nun gerät auch die Offensive etwas ins Schleudern. Seitdem Top-Stürmer Erling Haaland verletzt ist, wird die richtige Offensivgefahr etwas vermisst. Auch gegen den FC Augsburg wurde das Spiel trotz vieler Dortmunder Chancen noch mal knapper als den Fans lieb sein dürfte.

Das sieht auch BVB-Trainer Marco Rose so: „Wir hätten das Spiel schon eher zumachen können, mit der einen oder anderen Torchance, die wir hatten", sagt er in der ARD Sportschau. Das sieht auch Flügel-Flitzer und Rose-Schützling Marius Wolf so. Im Interview nach dem Spiel sagt Wolf: „Natürlich müssen wir die Tore machen." In Bezug auf Teampartner und Torgarant Haaland sagt Wolf: „Erling ist ein Spieler mit enormer Qualität, der jeder Mannschaft fehlt, wenn er nicht fit ist.“

------------------------------------

Mehr News zum BVB:

------------------------------------

BVB-Star Brandt bemängelt: „Die Chancen hatten wir“

Auch Mitspieler Julian Brandt äußert sich nach dem Spiel zur Chancenverwertung der Dortmunder. Gegenüber Sky sagt er: „Ich hab mich ein bisschen geärgert, dass wir das dritte Tor nicht noch hinbekommen haben, weil die Chancen hatten wir.“

Insgesamt zeigt sich der Mittelfeldspieler aber zufrieden. Schließlich konnte Brandt das wichtige 2:1 Siegtor erzielen. „Wenn du am Ende gewinnst, dann bist du erstmal glücklich."

Bei Borussia Dortmund gibt es nach dem Spiel aber auch einen heimlichen Gewinner. Wer das ist, (fp)