News38 

Erfurt: Beliebte Touristenattraktion wird abgebaut – DAS ist der Grund

Auf einem Spielplatz in Erfurt musst du jetzt auf diese Attraktion verzichten. (Symbolbild)
Auf einem Spielplatz in Erfurt musst du jetzt auf diese Attraktion verzichten. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Michael Reichel

Erfurt. In Erfurt musst du jetzt erstmal auf eine Touristenattraktion verzichten.

Denn auf dem Spielplatz hinter der Kramerbrücke in Erfurt müssen Kinder erstmal ohne diesen blauen Begleiter spielen.

Erfurt: Spielplatzattraktion muss zur Reparatur

Das blaue „Kikaninchen“ auf dem Spielplatz hinter der Krämerbrücke muss mal wieder zur Reparatur, wie die Stadt Erfurt mitteilte. Durch das Wetter sind am Bein und an der Kiste der Figur Beschädigungen entstanden – die werden nun beseitigt. Deshalb müssen die kleinen Besucher auf das „Kikaninchen“ am Freitag erstmal verzichten.

Allerdings müssen sie das nicht allzu lange. Die blaue Spielplatzfigur wird nach knapp anderthalb Wochen aus der Schönheitsklinik entlassen – und auf dem Spieplatz wieder fachmännisch aufgestellt.

Kaninchen auf Spielplatz bekannt durch Kindersender Kika

Das Kaninchen sollten Kinder vom Sender Kika kennen: Dort tritt es regelmäßig in einer eigenen Sendung auf und führt Kinder durch das Vorschulprogramm. Das Kaninchen vom Kika ist dabei nicht die einzige Figur, die die Straßen Erfurts schmückt.

----------------------------------

Mehr News aus Erfurt:

----------------------------------

Anlässlich des zehnjährigen Kika-Geburtstags 2007 kam die Idee auf, die Figuren des öffentlich rechtlichen Kinderfernsehens in Erfurt quer zu verteilen. Im Juli 2007 zog dann die erste Figur „Bernd das Brot“ neben das Rathaus zwischen Fischmarkt und Benediktsplatz – weitere elf Figuren kannst du in Erfurt mittlerweile finden.

Mehr News aus Thüringen: Die Stadtwerke in Jena haben die Preise jetzt wieder erhöht. Wer jetzt drauf zahlen muss, erfährst du .