Braunschweig 

Rentnerin von dreisten Betrügern bestohlen

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa
  • 89-jährige Rentnerin in der eigenen Wohnung bestohlen
  • 2000 Euro Beute bei Trickbetrug

Braunschweig. Eine 89-Jährige wurde Opfer eines Trickbetrugs.

Am Montagnachmittag, 11. April, sah eine Rentnerin vor ihrem Wohnungsfenster in der Weststadt einen fremden Mann. Er gestikulierte wild und wollte offensichtlich ins Haus gelassen werden.

Laut Polizei öffnete sie daraufhin die Tür und bot dem Mann ihre Hilfe an.

Er fragte erst nach etwas zu schreiben, später wollte er Geld bei der Dame wechseln. Als sie allerdings ihr Bargeld in der Hand hatte, war das Wechseln nicht mehr wichtig.

Als der Mann kurz darauf ging, war sämtliches Geld (2000 Euro) verschwunden.

Da die Wohnungstür während des Gesprächs mit dem Fremden nur angelehnt war, gehen die Beamten davon aus, dass sich ein Komplize währenddessen in die Wohnung geschlichen und das Geld gestohlen hat.

Die Beamten suchen nun nach einem Mann, 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er wird auf circa 60 Jahre alt geschätzt und hat dunkles, kurzes, volles Haar und eine kräftige Figur. Hochdeutsch sprechend.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 0531/4762516.