Veröffentlicht inBraunschweig

Lkw-Unfall auf A2 – Wieder freie Fahrt

Autobahn_A2_bei_Nacht.JPG
Foto: Silberchen/CC BY-SA 3.0/Wikipedia
  • Ein Schwerverletzter, drei leicht Verletzte.
  • Unfallstelle: A2 Höhe „Zweidorfer Holz“ Richtung Hannover.
  • Aufräumarbeiten beendet.

Braunschweig. 

Am Donnerstag hat es auf der A2 schon wieder einen schweren Unfall gegeben. Von der Polizei heißt es, in Höhe der Raststätte „Zweidorfer Holz“ seien gegen 10.30 Uhr vier Laster ineinander gefahren.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 45-jähriger Lastwagenfahrer nahezu ungebremst mit seinem Fahrzeug in einen Stau, der sich aufgrund einer Baustelle in Höhe des Rasthofes „Zweidorfer Holz“ in Fahrtrichtung Hannover gebildet hatte. Durch die Wucht des Aufpralls wurden drei Sattelzüge zusammengeschoben.

Der mutmaßliche Unvallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn mit Geräten befreien. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Klinikum an der Celler Straße, wo er nach Zeugenangaben um 11.45 Uhr landete. Drei weitere Männer wurden leicht verletzt. insgesamt versorgten die Rettungskräfte sechs Personen am Unfallort.

Für die Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Hannover voll gesperrt werden. Ein Polizeisprecher sagte news38.de, die linke Spur sei inzwischen wieder frei – jedoch dauerte die Teilsperrung bis nach 18 Uhr an. InGegen 18 Uhr habe sich der Verkehr noch auf vier Kilometern Länge gestaut.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei Braunschweig mehr als 100.000 Euro.

Gestern ähnlicher Unfall

Erst am gestrigen Mittwoch, 11. Mai 2016, hatte es auf der A2 gekracht – bei dem Unfall bei Hannover waren ebenfalls vier Lkw beteiligt. Vergangenen Sonntag waren acht Menschen bei einem Unfall zwischen Watenbüttel und der Raststätte „Zweidorfer Holz“ verletzt worden.