Veröffentlicht inBraunschweig

Gefährliche Kettenreaktion: Motorradfahrer stürzt

Yamaha Motorrad
Ein Mottorradfahrer in Aktion (Symbol) Foto: dpa

Braunschweig. 

Ein Motorradfahrer ist mit seinem Motorrad gestürzt, weil er einem Skateboardfahrer ausweichen musste. Der Mann war am Dienstagmorgen, 27. September, auf dem Neustadtring mit seiner Maschine unterwegs. Plötzlich rollte das Skateboard eines 13-Jährigen auf die Straße und der Motorradfahrer musste abrupt ausweichen.

Der Junge wiederum war zuvor einem Hund ausgewichen und ebenfalls gestürzt. Der Schüler blieb unverletzt. Das Skateboard allerdings rollte weiter auf die Straße.

Der 37-jährige Motorradfahrer musste seine Verletzungen im Krankenhaus behandeln lassen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 600 Euro.