Veröffentlicht inBraunschweig

Polizei warnt: Einbrecher haben Nordosten der Stadt im Visier

Bevenrode. 

Häuser im Nordosten der Stadt scheinen derzeit offenbar besonders im Visier von Einbrechern zu stehen. Das berichtet die Polizei am Dienstagmorgen, 11. Oktober. Nach Einbrüchen in Hondelage und Waggum in den vergangenen Tagen ist auch am Montag, 10. Oktober, in ein Einfamilienhaus in Bevenrode eingebrochen worden.

Pilzkopfsicherungen erschwerten den Einbruch

Dabei erbeutete der Täter einen hohen Geldbetrag sowie Elektroartikel und Schmuck. Nur wegen der speziellen Pilzkopfsicherungen, mit denen die Terrassentüren des Hauses gesichert waren, konnte der Täter die Türen und ein Fenster des Hauses im Neubaugebiet Grabenhorst aufhebeln.

Schließlich schlug der Täter die Scheibe des Küchenfensters ein und konnte so den Fensterflügel mit dem Griff öffnen. Nach Einschätzung der Beamten ereignete sich die Tat zwischen 8:30 und 14:30 Uhr.

Die Polizei bittet gerade in den reinen Wohngebieten, auch tagsüber, um erhöhte Aufmerksamkeit. Verdächtige Personen und Fahrzeuge sollten gemeldet werden.