Veröffentlicht inBraunschweig

Vier Taschendiebstähle in drei Stunden

Ein Taschendiebstahl geht meist sehr schnell. (Symbolbild)
Ein Taschendiebstahl geht meist sehr schnell. (Symbolbild) Foto: Foto: dpa
  • Vier Frauen werden Opfer eines Taschendiebstahls.
  • Mehrere Hundert Euro Bargeld und etliche EC-Karten sind weg.
  • Frau mit Kind gilt als verdächtig.

In mehreren Geschäften zwischen Damm und dem Platz am Ritterbrunnen sind Taschendiebe aktiv gewesen. Wie die Polizei am Montag, 14. November, mitteilte, seien bereits am Samstag zwischen 11.30 und 14.30 Uhr insgesamt vier Frauen im Alter zwischen 33 und 80 Jahren bestohlen. Den Tätern fielen demnach mehrere Hundert Euro Bargeld und etliche EC-Karten in die Hände.

Viermal nichts bemerkt

In keinem Fall hätten die Frauen den Diebstahl direkt bemerkt, heißt es. Erst als sie an der nächsten Kasse bezahlen wollten, merkten sie, dass ihre Portemonnaies weg sind. Ebenfalls bitter: Auch persönliche Papiere und Unterlagen sowie diverse Schlüssel sind futsch.

Frau mit Kind im Fokus

Im dringenden Verdacht, zumindest in einem Fall, steht eine etwa 25-jährige Frau mit einem Kleinkind auf dem Arm. Sie sprach eine Kundin in einem Geschäft auf der Poststraße an und bat um Rat. Dabei verdeckte sie im Gespräch die Handtasche der 80-Jährigen mit einer Strickjacke aus dem Angebot. Wenig später war das Portemonnaie der Rentnerin verschwunden und die Frau samt Kind über alle Berge.