Braunschweig 

Grüner Laserstrahl über Braunschweig – Das sagt die Polizei

Riddagshausen. Ein grüner Laserstrahl erleuchtet derzeit den nächtlichen Himmel über Braunschweig. Sogar in Wolfenbüttel ist er noch zu sehen. Was dieser Laserstrahl zu bedeuten hat, wurde bereits aufgelöst: Die Klosterkirche in Riddagshausen wirbt mit dieser Aktion für eine Veranstaltung am 24. November.

Noch bis zu diesem Tag erhellt das grüne Licht jeden Abend ab 17 Uhr die Nacht bis 1 Uhr.

Das sagen unsere User

Auch bei news38.de gingen in den vergangenen Tagen immer wieder kritische Kommentare ein. Jens schreibt uns: "Der Laserstrahl blendet und beeinträchtigt die Autofahrer auf der A39 und der Stadtautobahn und sollte schnellstmöglich abgeschaltet werden."

Auch Torben äußert Kritik: "Verantwortungslos von der Kirche bewusst Verkehrunfälle für die Selbstdarstellung in Kauf zu nehmen. Wie kann das genehmigt werden?"

Polizei beruhigt Bürger

Gab es Probleme oder Gefahren durch den Laserstrahl? Wir haben mal bei der Polizei nachgefragt: Ein Sprecher der Polizei Braunschweig am Sonntagmorgen, 20. November, dass immer wieder Bürger bei den Beamten anrufen und den Lichtstrahl melden. Man sei besorgt, dass der Strahl Flugzeuge oder Autofahrer blenden oder irritieren könnte.

Die Beamten klären in diesen Fällen die Bürger auf und geben Entwarnung. "Der Strahl leuchtet horizontal, sodass der Flugverkehr über der Stadt nicht beeinträchtigt wird", teilte der Sprecher weiter mit. Bislang habe es keine Unfälle oder Beeinträchtigungen gegeben. Es gebe also keinen Grund zur Sorge.