Braunschweig 

Eintracht-Trainingslager: Spieler müssen sofort ran

Gleich nach Ankunft im spanischen Trainingslager hat Trainer Torsten Lieberknecht seine Spieler zur ersten Übungseinheit beordert (Symbolbild).
Gleich nach Ankunft im spanischen Trainingslager hat Trainer Torsten Lieberknecht seine Spieler zur ersten Übungseinheit beordert (Symbolbild).
Foto: dpa

Braunschweig. Am Tag nach dem Testspielsieg gegen Werder Bremen hat Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig sein Trainingslager im spanischen Mijas Costa bezogen. Bis zum 22. Januar wird Trainer Torsten Lieberknecht sein Team in Andalusien auf die Rückrunde in der 2. Fußball-Bundesliga vorbereiten.

Bereits am Sonntagnachmittag bat der Eintracht-Coach seine Spieler kurz nach der Ankunft zur ersten Trainingseinheit.

Am Samstag hatten die Braunschweiger beim 2:1 gegen Bremen gezeigt, dass sie zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel des Jahres in Würzburg bereits in guter Verfassung sind. Bei schwierigen äußeren Bedingungen und Schneetreiben brachte Saulo Decarli Braunschweig in der 17. Minute in Führung, ehe Serge Gnabry in der 29. Minute der Ausgleich für den Erstligisten gelang. Nach dem Seitenwechsel machte Onel Hernández den Sieg der Braunschweiger perfekt (64.).

"Wir haben ein Testspiel gewonnen, und das ist natürlich ein schönes Gefühl", sagte Ken Reichel. "Aber wir sehen den Sieg ganz nüchtern und haben jetzt noch zwei Wochen Vorbereitung vor uns." Lieberknecht hatte viele gute Ansätze gesehen. "Jeder Spieler versucht im Sinne der Mannschaft zu arbeiten, und ich bin mit dem Test zufrieden", sagte der Trainer.