Braunschweig 

Shopping Queen: Freitagskandidatin Brigitta im Interview

Endlich ist das pinke Shopping-Mobil da - Brigittas erklärtes Ziel: Mindestens  9 Punkte von jeder Kandidatin.
Endlich ist das pinke Shopping-Mobil da - Brigittas erklärtes Ziel: Mindestens 9 Punkte von jeder Kandidatin.
Foto: privat
  • Shopping Queen Kandidatin Brigitta im Interview.
  • Im Oktober hatte das Team in Braunschweig gedreht.
  • Im Februar werden die Sendung ausgestrahlt.

Braunschweig. Während eines Krankenhausaufenthaltes hatte Brigitta Kottwitz die Styling-Doku Shopping Queen für sich entdeckt. Im Interview mit news38.de erzählt sie, warum sie sich als Kandidatin beworben hatte. "Meine Zimmergenossin im Krankenhaus war damals ein Riesenfan von Shopping Queen. Also habe ich die Sendung immer mit ihr gemeinsam geschaut - und fand es super."

Darauf hin hatte sich die 45-Jährige relativ schnell als Kandidatin beworben. Geklappt hatte es dann etwa eineinhalb Jahr später. Kurz nach dem Casting habe sie dann recht schnell erfahren, dass sie als Kandidatin ausgewählt wurde.

Erstmal den richtigen Stiefel finden

Heute in zwei Wochen sollen nun die im Oktober in Braunschweig gedrehten Folgen von Shopping Queen ausgestrahlt werden. Vom 6. bis zum 10. Februar dürfen wir dann den fünf Kandidatinnen beim Power-Shoppen zusehen.

Als Brigitta erfuhr, dass sie als letzte Kandidatin, also am Freitag dran sein sollte, war sie zuerst recht unglücklich. "Ich hatte Sorge, dass viele Ideen zum Motto einfach schon verbraucht sein würden, wenn ich dann endlich dran bin. Das fand ich am Anfang sehr schade." Doch als die 45-Jährige dann tatsächlich einkaufen durfte, war alles anders. "Ich bin ohne einen wirklichen Plan losgegangen. Das war für mich dann auch genau richtig." Brigitta konnte sich gemeinsam mit ihrer Shopping-Begleitung Melli treiben und vom Angebot in den Läden inspirieren lassen.

Wichtig sei am Ende gewesen, zum Motto "Schee im Schnee. Sei der Hingucker in Deinen neuen Stiefeln!" erstmal den richtigen Stiefel zu finden. Da hätte auch die beste Styling-Idee nichts geholfen, wenn sie dazu nicht den passenden Schuh gefunden hätte.

Kein Shopping-Tag ohne Melli

Die richtige Aufregung kam dann erst am Donnerstagabend. "Ich war während der Dreharbeiten an meinem Shoppingtag schon sehr angespannt. Ich wollte auf jeden Fall in der kurzen Zeit ein perfektes Ergebnis abliefern." Zufrieden ist Brigitta im Nachhinein auf jeden Fall, mit den Stücken, die sie gefunden hat. "Die Sachen werden mich bestimmt noch lange begleiten."

Ihre Shopping-Begleitung Melanie, kurz Melli, stand für Brigitta von Anfang an fest. "Wenn ich mal richtig Shoppen gehe, dann immer mit Melli", verrät Brigitta. "Sie weiß einfach genau, was mir gefällt."

Was noch gesagt werden muss

Zum Finale in Berlin im Showroom von Designer Guido Maria Kretschmar sagte Brigitta: "Ja, Guido ist wirklich genau so nett, wie im Fernsehen." Zu jeder Kandidatin konnte er auch ein paar persönliche Dinge sagen.

Während der Dreharbeiten hatten die Kandidatinnen sehr viel Spaß, erzählt Brigitta. "Das Team hat uns immer wieder die Hemmungen genommen, uns vor der Kamera zu bewegen. Das war wirklich super und dafür danke ich den Teammitgliedern sehr."

Ob Brigitta Braunschweigs nächste Shopping Queen wird und wie die anderen Kandidatinnen abgeschnitten haben, zeigt Vox vom 6. bis zum 10. Februar, immer um 15 Uhr.