Wir haben neue Artikel für dich

Braunschweig 

Lions starten in die Saison – Dauerkarten ab Samstag

Trainingsauftakt und Start des Dauerkartenverkaufs bei den New Yorker Lions (Archivbild).
Trainingsauftakt und Start des Dauerkartenverkaufs bei den New Yorker Lions (Archivbild).
Foto: dpa

Braunschweig. Der kommende Samstag, 18. Februar, wird für die New Yorker Lions zum doppelten Saisonauftakt. Zum einen beginnt das Training in Vorbereitung auf die kommende Saison. Ab 11 Uhr wird das Team von Head Coach Troy Tomlin auf dem Kunstrasenplatz an der Roten Wiese ihre erste gemeinsame Trainingseinheit im neuen Jahr beginnen.

Zusätzlich startet der Dauerkartenverkauf für die kommende Saison. In der Vereinsgaststätte auf der Roten Wiese haben die Fans von 12 Uhr bis 17 Uhr die Möglichkeit, sich Sitzplätze für die kommende Spielzeit zu sichern.

Besonderheit im Jahr 2017: Das BIG6-Heimspiel gegen die Badalona Dracs im Eintracht-Stadion ist in der Dauerkarte integriert. Somit enthält die Dauerkarte in dieser Saison acht Heimspiele - das BIG6 - sowie die sieben GFL-Heimspiele der regulären Saison.

Optionsfrist und Kauf nach Verkaufsstart

Für Dauerkartenbesitzer aus der Saison 2016 stehen die bisherigen Sitzplätze zur Verlängerung noch bis zum 31. März 2017 zur Verfügung, bevor diese in den freien Verkauf gehen.

Diese Optionseinlösung sowie der allgemeine Kauf von Dauerkarten können ab dem 20. Februar dienstags von 15 Uhr bis 18 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 12 Uhr in der Geschäftsstelle, Rote Wiese 9, wahrgenommen werden.

Vom 18. April an können Dauerkarten nur noch in Absprache mit einem Mitarbeiter der Geschäftsstelle erworben werden.

Übersicht Dauerkartenpreise – Saison 2017:

Kategorie Block normal ermäßigt Kinder
Comfort Seats 2, 3 154 € 133 € 77 €
1. Kategorie 12 133 € 112 € 66,50 €
2. Kategorie 1, 4, 11, 13 112 € 91 € 56 €
Rollstuhlfahrer Westtribüne 70 € 70 € 70 €
Braunschweig 

Straßenbahn rammt Krankenwagen in Gliesmarode

Rettungswagen im Einsatz (Symbolfoto).
Rettungswagen im Einsatz (Symbolfoto).
Foto: dpa
Mehr lesen