Braunschweig 

Defense-Talent: Lions holen Polen

Foto: Lukasz Skwiot Fotografia Sportowa/Panthers Wroclaw

Braunschweig. Mit dem Defense-Line-Spieler Adrian Brudny, wechselt einer der besten nationalen Spieler Polens auf seiner Position, für die Saison 2017 nach Braunschweig. Das gaben die New Yorker Lions am Samstag, 25. März, bekannt.

Der erst 21-jährige Verteidiger begann 2012 im Team der Pretorians Skoczów (PLFA2) mit dem American Football und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der besten Defense Line Spieler Polens, was sich 2015 mit der Berufung in die polnische Nationalmannschaft wiederspiegelte.

Nach zwei Jahren in der dritten polnischen Liga ging es 2014 zu den Tych Falcons in die zweithöchste polnische Spielklasse (PLFA1), bevor im letzten Jahr mit dem Wechsel zu den Panthers Wroclaw, der Weg für den gelernten Fototechniker in die Topliga des deutschen Nachbarlands führte.

Video überzeugte Coaches

Mit den Team der Panthers gewann er in 2016 umgehend die polnische Meisterschaft. Bereits seit er im November 2013 dem von einigen Lions Spielern veranstalteten Camp im polnischen Leszno beiwohnte, hat das 1,86 m große und 127 kg schwere Muskelpaket den Wunsch für die New Yorker Lions zu spielen. Mit der Unterstützung seines Head Coaches bei den Panthers Wroclaw im letzten Jahr, Nicolas Johansen, der seinem Freund und Trainerkollegen aus Innsbrucker Zeiten, Dave Likins, ein Highlight-Video des Nachwuchstalents zukommen ließ, ging dieser Wunsch für ihn nun in Erfüllung.

Trotz der hohen Vorschusslorbeeren – immerhin wurde Adrian Brudny zum Defense MVP des letztjährigen polnischen Super Final XI, dem nationalen Endspiel, gewählt – bleibt der aus Skoczów stammende Defense Liner bescheiden. "Ich möchte dazu lernen und mich verbessern und den Trainern zeigen, dass es richtig war mich nach Braunschweig zu holen. Ich werde alles dafür geben, dem Team der New Yorker Lions zu einem weiteren German- und Eurobowl-Titel zu verhelfen".