Veröffentlicht inBraunschweig

Autofahrer fährt in Bushaltestelle – und flüchtet

Braunschweig. 

Aus bislang unbekannter Ursache kam am Sonntagabend, 23. April, ein Autofahrer auf dem Willy-Brandt-Platz von der Straße ab und prallt mit seinem Golf gegen das Schutzgeländer einer Bushaltestelle.

Laut Polizei entstand Schaden an Auto und Haltestelle in Höhe von mehreren Tausend Euro. Verletzt wurde niemand.

Zeugen riefen die Polizei und berichteten, dass der Fahrer einige Sekunden nach dem Unfall, ohne auszusteigen, in Richtung Salzdahlumer Straße geflüchtet war.

Polizeibeamte entdeckten den 32-Jährigen und seinen stark beschädigten Wagen auf einem Parkplatz in der Nähe des Unfallortes.

Gegen den Beschuldigten wird wegen Unfallflucht ermittelt.