Veröffentlicht inBraunschweig

14-Jährige radelt auf der falschen Seite: 69-Jähriger verletzt

Braunschweig. 

Bei einem Zusammenstoß zweier Radfahrer ist am Dienstagmittag ein 69-jähriger Radfahrer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch, 10. Mai, mitteilte, war eine 14-Jährige mit einer Gruppe Gleichaltriger auf der falschen Straßenseite auf der Berliner Straße mit dem Fahrrad unterwegs.

Der 69-Jährige war in Richtung Hans-Sommer-Straße unterwegs, als die Gruppe an ihm vorbei kam. Kurz vor dem Beginn der Hans-Sommer-Straße hatten sich die Lenker der beiden Räder der Unfallbeteiligten verhakt, sodass beide Radfahrer zu Boden stürzten. Der 69-Jährige habe noch vergeblich versucht, der Gruppe auszuweichen.

Gegen die 14-jährige Verursacherin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.