Braunschweig 

Versuchter Überfall auf Apotheke – wer kennt den Täter?

Braunschweig. Mit einer Phantomzeichnung sucht die Polizei Braunschweig einen jungen Mann, der eine Apotheke in der Küchenstraße überfallen wollte. Das teilt die Polizei am Mittwoch, 31. Mai, mit

Die abgebildete Person betrat am am Abend des 25. April 2017 die Apotheke und bedrohte den 58-jährigen Geschäftsführer mit einer Druckluftpistole, während sich ein weiterer 26-jähriger Mitarbeiter im hinteren Bereich der Apotheke aufhielt. Der junge Mann forderte ein Betäubungsmittel und Bargeld.

Apotheker überwältigten Täter

Der Apotheker erkannte sofort das unsichere und vorsichtige Auftreten des Täters, konnte ihn überwältigen und ihm mit Hilfe seines Mitarbeiters die Pistole abnehmen. Unmittelbar danach konnte der Räuber jedoch unerkannt entkommen.

Das Amtsgericht Braunschweig erließ nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung mit einem Phantombild des Täters, das nach Angaben der Mitarbeiter erstellt wurde.

Täterbeschreibung: Bei dem unbekannten Beschuldigten soll es sich um eine zirka 170-175 cm große schlanke Person handeln. Er hatte kurze schwarze Haare und sprach akzentfreies hochdeutsch. Das Alter wurde auf unter 18 Jahre geschätzt.

Wer Hinweise zu der Identität des jungen Mannes oder der Herkunft der abgebildeten Waffe geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/4762516 in Verbindung zu setzen.