Braunschweig 

Feuer in der Küche - Bewohner leicht verletzt

Braunschweig. Ein abendlicher Küchenbrand hat trotz des raschen Eingreifens der Berufsfeuerwehr einen hohen Sachschaden verursacht. Der Bewohner erlitt nach Angaben der Braunschweiger Feuerwehr zudem leichte Verletzungen.

Ein Nachbar hatte am Donnerstag gegen 21.20 Uhr den Notruf gewählt, weil aus der Küche einer Hochparterre-Wohnung Am Weißen Kamp Rauch drang. Den Einsatzkräften quoll bei ihrem Eintreffen ebenfalls Qualm aus dem geöffneten Fenster entgegen.

Alle Hausbewohner hatten zu diesem Zeitpunkt ihre Wohnungen bereits verlassen und warteten auf die mit 15 Kräften anrückende Wehr. Während diese das Feuer rasch unter Kontrolle brachten, kümmerten sich Mitarbeiter des Rettungsdienstes um den leicht verletzten Bewohner.

Dessen Wohnung ist derzeit nicht nutzbar; den Sachschaden beziffert Einsatzleiter Christian Schwarze auf rund 10.000 Euro.