Braunschweig 

Stadtbad: 700 Schüler im Wasserrutschen-Wettkampf

Das Freibad Bürgerpark wird wieder Schauplatz der Wasserrutschenmeisterschaft.
Das Freibad Bürgerpark wird wieder Schauplatz der Wasserrutschenmeisterschaft.
Foto: Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH

Braunschweig. "3, 2, 1 – los!" Am 14. Juni geht es für Braunschweigs Schüler wieder ins kühle Nass. Bei den diesjährigen Wasserrutschmeisterschaften messen sich über 40 Braunschweiger Schulklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 bei einem sportlichen Dreikampf in den Disziplinen Rutschen, Paddeln und Fahrradparcours.

Sekundenbruchteile werden am Ende darüber entscheiden, welche Klassen sich in diesem Jahr Wasserrutschmeister nennen und die begehrten Wanderpokale mit nach Hause nehmen dürfen. Weit mehr als 700 Schüler und mehrere hundert Eltern, Lehrer und Zuschauer werden erwartet.

Paddeln auf dem Okerarm

Mittlerweile findet die Wasserrutschenmeisterschaft zum 35. Mal im Freibad Bürgerpark statt, stets kurz vor den Sommerferien. Sie begann 1982 nach dem Bau der Rutsche mit der Disziplin, die ihr den Namen gab und wurde über die Jahre um die Disziplinen Paddeln und Fahrradparcours erweitert. Dabei findet das Paddeln nicht im 50m-Becken des Freibades statt, sondern auf dem Okerarm, der unmittelbar an das Freibadgelände angrenzt.

Im vergangenen Jahr war die IGS Franzsches Feld auf ganzer Linie erfolgreich. Sowohl in der Jahrgangsstufe 5 als auch in der Jahrgangsstufe 6 belegte sie den ersten Platz.