Braunschweig 

Neunjährige bei Fahrradunfall schwer verletzt

Braunschweig. Eine Neunjährige ist bei einem Unfall in Braunschweig schwer verletzt worden. Das teilt die Polizei Braunschweig erst am Montag, 19. Juni, mit.

Bei dem Unfall, der sich bereits am Freitagnachmittag auf der Waggumer Straße in Bienrode ereignete, wurde das Mädchen von einem Auto angefahren.

Das Kind wollte mit seinem Fahrrad über die Querungshilfe in Höhe des Netto-Marktes die Straße in Richtung Norden passieren.

Während ein gleichaltriges Mädchen, das hinter ihr fuhr, ein aus Richtung Altmarkstraße kommendes Auto erkannte und anhielt, fuhr ihre Freundin weiter und wurde frontal vom Fahrzeug erfasst, prallte mit dem Kopf und Körper gegen die Windschutzscheibe und stürzte auf die Fahrbahn.

Trotz einer Vollbremsung war es dem 22-jährigen Polo-Fahrer nicht mehr gelungen, rechtzeitig anzuhalten.