Braunschweig 

Starke Aufholjagd: Löwen holen Remis gegen Köln

Domi Kumbela erzielte den Ausgleich.
Domi Kumbela erzielte den Ausgleich.
Foto: Mareike van Gerpen

Braunschweig. Dank einer starken Aufholjagd hat Eintracht Braunschweig den letzten Test vor Beginn der Zweitliga-Saison erfolgreich abgeschlossen. Gegen den Europaleague-Teilnehmer 1. FC Köln erkämpften sich die Löwen ein 2:2-Unentschieden. Die couragierte Leistung macht Lust auf die neue Spielzeit.

Domi Kumbela gelang in der 70. Minute der verdiente Ausgleich. Der Torjäger versenkte den Ball aus gut 18 Metern unten links im Eck. Hendrick Zuck markierte zuvor in der 60. Minute den 1:2-Anschlusstreffer für die Löwen. Mirko Boland bereitete mustergültig vor.

Zur Pause hatten die Gäste aus der Domstadt durch einen Doppelschlag von Artjoms Rudnevs mit 0:2 (27./30. Minute) geführt. Das Chancenplus lag allerdings auf der Seite der Löwen. Suleiman Abdullahi hatte zweimal die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an FC-Keeper Horn.

Brisant: Kurz vor Beginn der Partie gab der Verein bekannt, dass Abwehrchef Saulo Decarli für zwei Wochen wegen "teamschädigendem Verhalten" zur U23 strafversetzt wird.