Braunschweig 

Badeunfall in Gliesmarode: Schwimmmeister rettet Kind

Das Bad Gliesmarode ist neu gemacht.
Das Bad Gliesmarode ist neu gemacht.
Foto: Julia Gresförder

Braunschweig. Ein Schwimmmeister im Bad Gliesmarode hat am Sonntagnachmittag einem fünfjährigen Mädchen das Leben gerettet. Der Mann hat das leblose Kind am Grund des Nichtschwimmerbeckens gesehen, es aus dem Wasser geholt und sofort Erste Hilfe geleistet, wie die Berufsfeuerwehr berichtete.

Die Herzdruckmassage sowie die Beatmung des Kinds waren erfolgreich: Als nur vier Minuten nach Auslösen des Notrufs ein Notarzt eintraf, habe das Herz der Fünfjährigen wieder gleichmäßig geschlagen; außerdem atmete das Mädchen bereits wieder selbstständig.

Trotzdem nahm der Rettungsdienst die Fünfjährige mit ins Krankenhaus, wo sie derzeit auf der Kinder-Intensivstation liegt. Ihr gehe es den Umständen entsprechend aber wieder gut.

Nach Einschätzung von Notarzt Dr. Boris Orlowski hätte "die Gesundheit des Kinds ohne die umgehende Erste Hilfe größeren Schaden genommen". Damit habe sich erneut gezeigt, dass die sofortige Erste Hilfe ein wichtiger Bestandteil der Rettungskette ist.

Braunschweig 

Eure Samstagspartys: So habt ihr gefeiert!

Mehr lesen