Braunschweig 

Zwei Promille: Betrunkener stolpert aus dem Auto

Mehr als 2 Promille hat der Alkoholtest beim Fahrer ergeben (Symbolbild).
Mehr als 2 Promille hat der Alkoholtest beim Fahrer ergeben (Symbolbild).
Foto: dpa

Braunschweig. Mit mehr als zwei Promille war ein Autofahrer am Samstag, 27. August auf der Autobahn 391 in Braunschweig unterwegs.

Eine Zeugin meldete der Polizei telefonisch gegen 22.35 Uhr einen möglicherweise alkoholisierten Fahrer. Die herbeigeeilten Beamten folgten dem Wagen und versuchten, den Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Er reagierte erst nach wiederholten Haltezeichen und stoppte den Wagen auf dem Harzblick.

Nach Angaben der Polizei stolperte der 38-jährige Fahrer beim Verlassen des Wagens und fiel beinahe zu Boden. Er roch stark nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab 2,06 Promille beim Fahrer und 2,66 Promille bei der Beifahrerin.

Die Polizei zog beide Führerscheine ein und entnahm Blutproben. Am Auto wurden frische Unfallspuren entdeckt, die vermutlich bei einem Zusammenstoß mit der Leitplanke in der Auffahrt von Lehndorf entstanden sind.