Braunschweig 

Marienstift: Bessere Behandlung behinderter Menschen

Foto: Klaus G. Kohn

Braunschweig. Im Marienstift Braunschweig haben die Lukas-Werk Gesundheitsdienste das Medizinische Zentrum für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen (MZEB) eröffnet.

"Wir streben durch das umfassende Angebot eine qualitativ höherwertige Versorgung an", sagt Petra Sarstedt-Hülsmann, Geschäftsführerin der Lukas-Werk Gesundheitdienste. Menschen mit Behinderung sollen nun mit einem verbesserten Versorgungskonzept im Marienstift ihren besonderen Bedürfnissen entsprechend besser behandelt werden können.

"Mit dem MZEB können wir ein breiteres interdisziplinäres Angebot machen, und im Schwerpunkt die Versorgung neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen sowie psychologische Fragestellungen klären", so Chefarzt Michael-Mark Theil.

Ab Januar 2018 wird das MZEB in den neuen Räumen des Marienstifts die Arbeit aufnehmen. Die bisherige Institutsambulanz stellt zeitgleich den Dienst ein und wird durch die Arbeit des MZEB ersetzt.