Braunschweig 

Unter Wasser: Freiwilligenagentur vorerst geschlossen

Wegen des Wasserschadens können die Büroräume der Freiwilligenagentur vorerst nicht genutzt werden.
Wegen des Wasserschadens können die Büroräume der Freiwilligenagentur vorerst nicht genutzt werden.
Foto: Freiwilligenagentur Braunschweig

Braunschweig. Freiwillige und Interessierte standen heute bei der Freiwilligenagentur Braunschweig vor verschlossenen Türen.

Grund für den außerplanmäßigen Geschäftsschluss war ein Wasserschaden in den Büroräumen in der Sonnenstraße. Der Tagesbetrieb ist derzeit im Gebäude der Agentur nach Angaben der Betreiber nicht möglich. Allerdings, so Pressesprecher Oliver Ding, können die meisten Termine in Räumlichkeiten externer Kooperationspartner wahrgenommen werden.

Grund für den Wasserschaden waren vermutlich verstopfte Fallrohre. Wann die Büroräume wieder genutzt werden können, ist noch unklar. "Wir rechnen aber damit, dass das länger dauert", sagte Oliver Ding gegenüber news38.de.

Unter der E-Mail-Adresse info.bs@freiwillig-engagiert.de sind die Mitarbeiter weiterhin erreichbar.