Braunschweig 

Bus kracht im Kreisel gegen Cabrio

Braunschweig. Im Kreisel auf der Hermann-Blenk-Straße ist ein Bus in ein Auto gekracht. Der 57-jährige Fahrer des Linienbusses hatte das Cabrio wohl nicht gesehen, als er in den Kreisverkehr einfuhr.

Die Polizei schreibt am Freitag, 8. September, dass der Bus dem Wagen in die Beifahrerseite fuhr. Zum Glück saß dort niemand. Der 56-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt, er kam vorsorglich ins Krankenhaus.

Der Bus war leer, das Cabrio musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 13.000 Euro.