Braunschweig 

Neuer Anbau für alte Villa: Georg-Eckert-Institut wächst

Die alte Villa von Bülow wird um einen modernen Anbau erweitert.
Die alte Villa von Bülow wird um einen modernen Anbau erweitert.
Foto: Siegfried Denzel

Braunschweig. Die denkmalgeschützte Villa von Bülow in der Freisestraße bildet zur Zeit das Hauptgebäude des Georg-Eckert-Instituts in Braunschweig. Jetzt soll der Hauptsitz des Instituts für Schulbuchforschung um ein modernes Nebengebäude erweitert werden, das hat der Verwaltungsausschuss der Stadt heute beschlossen.

In dem Neubau soll eine moderne Bibliothek entstehen. Beide Häuser sollen dabei mit einem gläsernen Brückenbau miteinander verbunden werden, sodass Mitarbeiter nur kurze Wege haben.

Oberbürgermeister Ulrich Markurth freut sich über die Entscheidung des Ausschusses: "Das ist ein ganz wichtiges Signal für das Georg-Eckert-Institut und die Forschungslandschaft in Braunschweig insgesamt".