Braunschweig 

Nur fliegen ist schöner: Studierende beim DLR

Studierende im Simulatorcockpit.
Studierende im Simulatorcockpit.
Foto: TU Braunschweig / Max Fuhrmann

Braunschweig. Zwischen dem 18. und 22. September heben 36 Studierende ab: Bei der Summer School des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) erleben die Studenten ihren ersten Forschungsflug mit einer zweimotorigen Propellermaschine der TU Braunschweig und dürfen im Simulator das Steuer eines A320-Fliegers übernehmen.

"Die DLR Uni Summer School haben wir gemeinsam mit den Luftfahrtuniversitäten zu dieser einmaligen Gelegenheit ausgebaut." sagt DLR-Luftfahrtvorstand Prof. Rolf Henke. Mittlerweile beteiligen sich acht Universitäten aus ganz Deutschland an dem Programm und entsenden besonders talentierte Studierende, die in den Tagen wichtige Praxiserfahrungen sammeln können.

Und so sieht das Ganze dann aus:

Braunschweig 

IS-Anhänger gesteht geplantes Attentat

Im Landgericht Braunschweig herrschten heute besonders hohe Sicherheitsvorkehrungen.
Im Landgericht Braunschweig herrschten heute besonders hohe Sicherheitsvorkehrungen.
Foto: dpa
Mehr lesen