Braunschweig 

Braunschweig: 11-Jährige von Auto erfasst

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Braunschweig. Sie wollte nur aus dem Bus aussteigen und die Straße überqueren: Ein 11 Jahre altes Mädchen wurde an der Haltestelle Rodedamm am Mittwochmittag von einem Auto erfasst. Der 37-jährige Autofahrer hat die Schülerin zu spät gesehen, weil sie die Straße hinter dem Bus überquerte.

Der Unfall ist glimpflich ausgegangen, das Mädchen kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Am Nachmittag wurde ein weiteres Kind angefahren. In Waggum erfasste ein 43-Jähriger einen Dreijährigen mit seinem Außenspiegel. Auch hier konnte das Kind erst spät gesehen werden, weil es hinter einem Anhänger auf die Straße lief.

Der Junge kam mit Prellungen ins Krankenhaus.